Thailändisches Rindfleisch-Curry

Zutaten:

  • 6 getrocknete rote Chilischoten
  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 TL Zimt, gemahlen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zitronengrasstängel, in  4 cm lange Stücke geschnitten
  • 1 EL Koriander
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • ½ TL Kardamom
  • 1 TL Nelken
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Muskat, gerieben
  • 2 EL Erdnussöl
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 kg Rindfleisch, gewürfelt
  • 500 g Drillinge, geschält
  • 100 g Silberzwiebeln
  • 1 Tl Tamarindenkonzentrat
  • 3 EL Rohrzucker
  • 2 EL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Chilis, Knoblauch, Zitronengras, Koriander, Kreuzkümmel, Nelken, Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Öl rösten, abkühlen lassen und mahlen.
  2. In einem Topf das Öl erhitzen, Gewürze und Kokosmilch zugeben.
  3. Fleisch und Zwiebeln hinzugeben und 30 min ohne Deckel köcheln lassen.
  4. Die Kartoffeln zugeben und weitere 20 min kochen.
  5. Tamarindenkonzentrat, Limettensaft und Rohrzucker zugeben und 5 min köcheln lassen.
  6. Mit Safranreis servieren.

 

Gemüseauflauf Hanifi

Zutaten:

  • 1 Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 1 Zucchini, in Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Frischkäse
  • Eier
  • Muskat, frisch gerieben
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Auberginenwürfel mit Salz bestreuen und 30 min ziehen lassen, damit die Bitterstoffe austreten. Die Würfel abwaschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel anbraten.
    Die Auberginen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Ggf. noch mal Olivenöl in die Pfanne geben. Die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  4. Die Zucchini und Paprika zugeben und andünsten.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das angebratene Gemüse mischen, die Kichererbsen zugeben und in eine gefettete Auflaufform geben.
  6. In einer Schüssel die Eier mit dem Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Die Eier-Käse-Masse auf das Gemüse in der Auflaufform geben.
  8. Den Auflauf im Backofen bei 150°C backen.

Seebarsch mit Tomatensalsa und Tahini-Sauce

Zutaten:

  • 600 g Kirschtomaten, geviertelt
  • ½ rote Zwiebel, fein gehackt
  • 60 g Tahini
  • 15 g Koriander, gehackt
  • 2 EL Sumagh
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kg Seebarschfilet
  • Olivenöl zum Braten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Die Tomaten mit den Zwiebeln mischen und salzen. 30 min ziehen lassen.
  2. 60 ml Tomatensaft abgießen und mit Tahini und 1 EL Zitronensaft mischen.
  3. Koriander, Sumagh, 2 EL Zitronensaft und Olivenöl zu den Tomaten geben.
  4. Die FIschfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne in Olivenöl braten.
  5. Den Fisch mit der Sauce und der Tomatensalsa servieren.

Fischfilet in Paprikasauce

Zuteten:

  • 500 g rote Paprika, grob geraspelt
  • 500 g gelbe Paprika, grob geraspelt
  • 500 g Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Rosenpaprika
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 600 g Fischfilets
  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten.
  2. Paprika zugeben und andünsten.
  3. Mit den Gewürzen abschmecken und weitere 5 min dünsten.
  4. Den Schnittlauch und die Crème fraîche unter das Gemüse rühren.
  5. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  6. Die Fischfilets mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz würzen.
  7. Das Gemüse in eine gefettete Auflaufform geben, in der Mitte mit einem Löffel ein Loch graben und die Fischfilets hineinlegen.
  8. Den Fisch mit der Sauce bedecken und 25 – 30 min im Ofen garen.

Rotbarben in Alufolie

Zutaten:

  • 4 Rotbarben, küchenfertig
  • 4 EL Olivenöl
  • Saft von einer Limette
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frischer Dill
  • frisches Fenchelkraut

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. 2 EL Olivenöl und 2 EL Limettensaft mit dem Pfeffer und Salz verrühren.
  3. Die Fische innen und außen mit der Marinade bestreichen.
  4. Fenchelkraut und Dill in die Bäuche der Fische stecken.
  5. 4 Stücke Alufolie mit etwas Olivenöl bestreichen, restliche Kräuter darauflegen.
  6. Die Fische auf die Kräuter legen und die Alufolie zu kleinen Päckchen falzen.
  7. Die Fische 15 – 20 min im Ofen garen.
  8. Mit Hausbrot servieren.

Hähnchen-Schawarma

Hähnchen-Schawarma, Ajvar-Reis und Harissa-Oliven

Hähnchen-Schawarma, Ajvar-Reis und Harissa-Oliven

Zutaten:

  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Piment, gemahlen
  • 1 TL Isot
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Msp. Zimt, gemahlen
  • 1 Msp. Nelken, gemahlen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 x Saft von einer halben Zitrone
  • 600 g Hähnchenbrustfilet, in dünne Streifen geschnitten
  • 400 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 100 g Tahini
  • 2 Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 3 Gärtnerinnengurken, in Würfel geschnitten
  • 2 rote Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 20 g Koriander oder glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Aus den Gewürzen, 2 EL Olivenöl, dem Knoblauch und dem Saft aus einer halben Zitrone eine Marinade herstellen.
  2. Die Hähnchenstreifen in der Marinade über Nacht ziehen lassen.
  3. Eine Sauce aus dem Joghurt, der Tahini-Paste und dem Saft einer halben Zitrone herstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhizten und die Zwiebel glasig dünsten. Das Hähnchenfleisch zugeben und anbraten.
  5. Aus den Tomaten, Gurken und Kräutern einen Salat machen. Das Dressing aus 1 EL Olivenöl und dem Saft einer halben Zitrone hersellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gefüllte Kürbis-Pfannkuchen

Zutaten:

  • 100 g Dinkelmehl
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 200 g Hokkaidokürbis, in Würfel gesschnitten
  • Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 g Lammhackfleisch
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Einige Stängel Thymian, gezupft
  • 2 EL Ajvar
  • 1 EL Sahne

 

Zubereitung:

  1. Für die Pfannkuchen Mehl mit Milch glatt rühren.
  2. Eier unterrühren. Den Teig mit einer kräftigen Prise Salz würzen und einige Minuten quellen lassen.
  3. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und das Hackfleisch scharf anbraten.
  4. Kürbis und Zwiebel zufügen und kurz anbraten.
  5. Kürbis mit Pfeffer, Salz, Knoblauch und Thymian würzen.
  6. Ajvar und Sahne unterrühren, einen Deckel auf die Pfanne legen und den Kürbis 15 min schmoren.
  7. Restliches Olivenöl portionsweise in einer Pfanne erhitzen.
  8. Nacheinander zwei Pfannkuchen backen.
  9. Kürbis und Hackfleisch auf einer Hälfte vom Pfannkuchen verteilen und überklappen.
  10. Gefüllte Kürbis-Pfannkuchen können im Ofen bei 80°C warm gehalten werden.

Ajvarsuppe mit Hackfleisch

Ajvarsuppe mit Hackfleisch

Ajvarsuppe mit Hackfleisch

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Aubergine
  • Olivenöl
  • 200 g Lammhackfleisch
  • 1 TL scharfes Paprikamark
  • 400 g Ajvar
  • ½ l Lammbrühe
  • 1 Pckg. Doppelrahmfrischkäse
  • 20 g Crème fraîche
  • 1 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Die Aubergine in Würfel schneiden und mit Salz bestreuen und 30 min ziehen lassen.
  • Die Auberginenwürfel abwaschen.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginen braten.
    Die Auberginen abtropfen.
  • In einem Topf Olivenöl erhitzen und Hackfleisch scharf anbraten.
  • Zwiebeln und Auberginen zum Hackfleisch geben und leicht anbraten.
  • Das Paprikamark unterrühren.
  • Ajvar und die Brühe zugeben.
  • Den Frischkäse in die Suppe geben und auf kleiner Flamme schmelzen.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Ajvarsuppe mit einem Klecks Crème fraîche und Petersilie servieren.

Tagine mit gefüllten runden Zucchini

Zutaten:

  • 4 runde Zucchini
  • 200 g Lammhackfleisch
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Taginegewürz
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 Kardamom
  • ½ TL Zimt, gemahlen
  • Muskat
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Smen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Bei den Zucchini den Deckel abschneiden. Die Zucchini aushöhlen..
  2. In einer Schüssel das Hackfleisch, das Innere der Zucchini, die Zwiebel, Petersilie und Koriander, den Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer mischen.
  3. Die Zucchini mit der Mischung füllen.
  4. Das Öl und Smen in einer Tagine erhitzen. Knoblauch, Taginegewürz, Kurkuma, Kardamom Salz und Pfeffer zugeben und mit einem Glas Wasser ablöschen.
    Die Zucchinis in die Tagine legen und mit Zimt und Muskat bestreuen.
  5. Das Hütchen auf die Tagine setzen und 40 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Crispy Chicken

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets, in dünne Scheiben geschnitten
  • Dukkah
  • Buttermilch
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Hähnchenfleisch in Buttermilch einlegen.
  2. Das Hähnchenfleisch in Dukkah panieren.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Hähnchenfleisch anbraten.