Aprikosencreme

Zutaten:

  • 500 g getrocknete Aprikosen
  • 4 Tassen Wasser
  • ¾ Tasse Zucker
  • 2 EL Speisestärke, in Wasser aufgelöst
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Tasse Sahne
  • 2 TL Orangenblütenwasser
  • 3 TL Zesten einer Bio-Orange
  • 3 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. Die Aprikosen über Nacht in dem Wasser einweichen.
  2. Die Aprikosen mit dem Einweichwasser in einem Topf aufkochen und 30 min köcheln lassen. Mit einem Mixer pürieren.
  3. Das Püree in einen Topf geben, mit der Hälfte des Zuckers, der Stärke und dem Zitronensaft aufkochen lassen Die Creme in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  4. Die Sahne steif schlagen, 2 EL Zucker, das Orangenblütenwasser und den Orangenzesten unterrühren.
  5. Die Schlagsahne auf der Aprikosencreme verteilen und mit den Pistazien garnieren.

 

Muhammara

Zutaten:

  • 1 Tasse Walnüsse, geröstet und grob gehackt
  • 3 geröstete rote Paprika, enthäutet
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Gebratene Süßkartoffeln mit frischen Feigen

Zutaten:

  • 1 kg kleine Süßkartoffeln, in Spalten geschnitten
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL Puderzucker
  • 12 Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 rote Chili, fein gehackt
  • 6 Feigen, in Spalten geschnitten
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  2. 3 EL Olivenöl mit 2 TL Salz und Pfeffer mischen und mit den Kartoffeln vermischen.
  3. Die Kartoffelecken mit der Schale nach unten auf einem Backblech verteilen und 25 min im Ofen garen.
  4. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Für die Balsamico-Reduktion den Aceto Balsamico mit dem Puderzucker aufkochen und einreduzieren.
  6. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und Chili und Frühlingszwiebeln anbraten.
  7. Die Kartoffelecken auf einem Teller anrichten, das Olivenöl mit den Chilis und den Frühlingszwiebeln darauf verteilen.
  8. Die Feigen darauf anrichten und mit der Balsamico-Reduktion beträiufeln.
  9. Den Ziegenkäse darauf anrichten und servieren.

Winter-Couscous

Zutaten:

  • 2 Möhren, längs geviertelt und halbiert
  • 2 Pastinaken, längs geviertelt und halbiert
  • 2 Kartoffeln, längs geviertelt
  • 8 Schalotten, geschält
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Sternanis
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • ½ TL Ingwer, gemahlen
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Rosenpaprika
  • ½ TL Harissagewürz
  • 300 g Hokkaido-Kürbis, in Spalten geschnitten
  • 75 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 170 g Couscous
  • Safran
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 20 ml Arganöl
  • 25 g Harissa
  • 25 g Schale von Salzzitronen
  • glatte Petersilie

Zubereitung:

  1. Eine Prise Salz und 1 EL Arganöl zum Couscous geben und eine halbe Tasse Wasser zugeben.Den Couscous mit den Fingern reiben, so dass sich Öl und Wasser gut verteilen und durchziehen lassen.
  2. In dem Topf eines Couscousiers Salzwasser aufkochen.
  3. Wenn das Wasser zu dampfen beginnt, den Coucous in den Siebaufsatz des Couscousiers geben und auf den Topf stellen. Den Couscous 3 Stunden  dämpfen lassen.
  4. Das Gemüse mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen in einen Topf geben und kochen.
  5. Das Couscous pyramidenförmig auf einen großen Teller geben und das Gemüse darauf anrichten.

Middle Eastern-Style Okra

Zutaten:

  • 750 g Okra
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 6 Kirschtomaten, gehäutet und entkernt
  • 1 EL Koriander, im Mörser zerstoßen
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Tasse Wasser
  • Saft von einer halben Zitrone

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten.
  2. Die Tomaten und den Koriander zugeben und 5 min köcheln lassen.
  3. Die Okraschoten, Salz und Wasser zugeben und 30 min köcheln lassen.
  4. Zitronensaft zugeben und servieren.

Raha

Zutaten:

  • 2 ¼ Gläser frisch gepresster Orangensaft
  • ¼ Glas Wasser
  • 1 Glas Speisestärke
  • 2 ¾ Gläser Zucker
  • 1 EL Mastixpulver + 1 EL Zucker
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 kg Pistazien
  • 1 EL Butter, geschmolzen
  • 1 TL Zitronensäurenpulver
  • 1 EL Öl
  • 1 Tasse Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Butter unter die Pistazien rühren.
  2. Aus dem Orangensaft und dem Zucker einen Sirup kochen. Mastix zugeben,
  3. Die Speisestärke mit dem Wasser anrühren, in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Masse fest geworden ist.. Die Zitronensäure zugeben.
  4. Den Sirup nach und nach unter ständigem Rühren zugeben.
  5. Die Masse unter gelegentlichem Rühren 40 min kochen.
  6. Das Rosenwasser unterrühren.
  7. Die Pistazien unter die Orangenmasse rühren.
  8. Eine Frischhaltefolie mit Öl bestreichen und in eine Kastenform lagen.
  9. Die Pistazienmasse in die Kastenform geben und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  10. Die Masse aus der Form nehmen und die Frischhaltefolie entfernen.
  11. Die Masse in Puderzucker wälzen und in Scheiben schneiden.

Drillinge mit rotem Pesto

Zutaten für die Kartoffeln:

  • 1 kg Drillinge, halbiert
  • 3 EL Olivenöl
  • 1TL Kurkuma
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • Rosmarin, gehackt

Zutaten für das Pesto:

  • 100 g schwarze Oliven, entsteint
  • 150 g getrocknete, eingelegte Tomaten mit dem Öl
  • 5 Knoblauchzehen
  • Sonnenblumenkerne
  • Oregano
  • glatte Petersilie
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • 50 ml Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln in Salzwasser zu 80 % gar kochen.
  2. Die Kartoffel abschütten und mit dem Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
  3. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Rosmarin würzen.
  4. Für das Pesto alle Zutaten in einem Mixer geben und zerkleinern.
  5. Wenn die Kartoffeln gar sind, das Pesto unter die Kartoffeln rühren und servieren.

Thai-Curry mit Kürbis

Zutaten:

  • 600 g Hokkaidokürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 300 g Kartoffeln,  in Würfel geschnitten
  • 300 g Möhren,  in Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprika,  in Würfel geschnitten
  • 1 grüne Paprika,  in Würfel geschnitten
  • 30 g Ingwer, gerieben
  • 1 Stängel Zitronengras, fein  gehackt
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Mango,  in Würfel geschnitten
  • Meersalz
  • 3 TL rote Curry Paste
  • 2 Zweige Thai-Basilikum oder Koriander
  • Chili nach Belieben

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Curry Paste leicht anrösten. Ingwer, Zitronengras und Kaffirlimettenblätter kurz mit anbraten. Dann Kokosmilch dazu geben und einige Minuten köcheln lassen.
  2. Gemüse, bis auf die Mango, in den Topf dazu geben, mit Salz würzen und weiter köcheln lassen.
  3. Abschließend die Mango unter das Gemüse unterheben und mit Limettensaft abschmecken.
  4. Mit Thai-Basilikum oder Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

Kanadische Kürbissuppe

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Apfel, in Würfel geschnitten
  • 2 Birnen, in Würfel geschnitten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 Schuss Apfelsaft
  • 4 TL Ahornsirup
  • getrocknete Cranberries
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Die Kürbiswürfel, Äpfel und BIrnen in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern Crème fraîche und Apfelsaft unterrühren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit etwas Ahornsirup und getrockneten Cranberries garnieren.