Knoblauch-Naan

Zutaten:

  • 4 Naanfladen
  • 3 EL Senföl
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Grobes Meersalz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Das Öl mit dem Knoblauch mischen.
  3. Die Fladen auf ein Backblech legen und mit dem Knoblauchöl bestreichen.
  4. Die Fladen 5 bis 10 min backen und nach Geschmack mit Salz bestreuen.

Kürbis-Puffer

Zutaten für die Puffer:

  • 350 g Hokkaido-Kürbis, grob gerieben
  • 1 Apfel, grob gerieben
  • 1 Ei
  • 2 EL Speisestärke
  • 50 g Panko
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl zum Ausbacken

Zutaten für den Dip:

  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 2 El Crème fraîche

Topping:

  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 1 EL glatte Petersilie, fein gehackt


Zubereitung:

  1. In einer Schüssel die Kürbis- und Apfelraspel mit Speisestärke, Panko, Ei und den Gewürzen mischen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  3. Mit einem großen Löffel den Pufferteig portionieren und in das heiße Öl geben.
  4. Die Puffer auf beiden Seiten 5 min braten, aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. Für den Dip die Crème fraîche mit dem Ziegenfrischkäse verrühren und beiseite stellen.
  6. Die Puffer auf einen Teller geben und mit den Granatapfelkernen und der Petersilie bestreuen.

Türkischer Mokka

Türkischer Mokka

Türkischer Mokka

Zutaten:

  •  TL Türkischer Kaffee
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Eine Mokkatasse mit Wasser füllen.
  2. Das Wasser in einen Cezve geben.
  3. 1 TL türkischen Kaffee und nach Bedarf Zucker in den Cezve geben, einmal umrühren und aufkochen lassen.
  4. Den Schaum mit einem Löffel abschöpfen und in die Mokkatasse geben.
  5. Den restlichen Kaffee noch einmal aufkochen lassen und langsam in die Mokkatasse gießen.
  6. Den Mokka einen Moment stehen lassen, damit sich das Kaffeepulver auf den Tassenboden absenken kann und genießen.

Tipp: Zimt, Kardamom und/oder Nelken mitkochen.

Marokkanischer Kartoffelsalat

Marokkanischer Salatteller: Reissalat mit Krabben, Möhrensalat, Bohnensalat, Rote-Bete-Salat und Kartoffelsalat

Marokkanischer Salatteller: Reissalat mit Krabben, Möhrensalat, Bohnensalat, Rote-Bete-Salat und Kartoffelsalat

Zutaten:

  • 1 kg Pellkartoffeln, geschält und gewürfelt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • Essig
  • glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Aus Essig, Öl, Pfeffer und Salz ein Dressing herstellen.
  2. Das Dressing unter die Kartoffeln mischen und die Petersilie unterrühren.
  3. Gut durchziehen lassen und servieren.

Salat mit marokkanischen Früchten

Salat mit marokkanischen Früchten

Salat mit marokkanischen Früchten

Zutaten:

  • 4 Römersalatherzen
  • 4 Kaktusfeigen, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 6 Feigen, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 2 EL Honig
  • 100 g Walnüsse
  • 4 Stängel Minze

Zubereitung:

  1. Teller mit den Salatblättern auslegen.
  2. Die Feigen und Kaktusfeigen auf den Salatblättern anrichten.
  3. Den Honig mit dem Joghurt verrühren und über den Salat träufeln.
  4. Die Walnüsse auf dem Salat anrichten und mit der Minze garnieren.

 

Zeytoon parvardeh – marinierte Oliven

Zutaten:

  • 300 g grüne Oliven ohne Steine
  • 4 EL Granatapfelsirup
  • 50 g Koriander, gehackt
  • 50 g Nanaminze, gehackt
  • 150 g Walnusskerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • Kerne von einem halben Granatapfel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • Harissagewürz
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
  2. Granatapfelsirup, Olivenöl, Limettensaft, Koriander, Minze, Knoblauch, Walnüsse und die Gewürze in einem Mixer pürieren.
  3. Die Marinade mit den Oliven mischen und über Nacht ziehen lassen. Mit den Granatapfelkernen garnieren und servieren.

Mücver – Zucchini-Puffer

Mücver - Zucchini-Puffer

Mücver – Zucchini-Puffer

Zutaten:

  • 800 g Zucchini
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 2 Eier, verquirlt
  • 2 EL Dinkelmehl
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Maiskeimöl zum Ausbacken

Zubereitung:

  1. Die Zucchini grob raspeln, salzen und mit Wasser bedeckt 10 stehen lassen.
  2. Die Zucchiniraspel in einem Sieb ausdrücken und in eine Schüssel geben.
  3. Petersilie, Mehl und Eier zu den Zucchini geben und mit den Gewürzen abschmecken.
  4. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen und Zucchini-Puffer ausbacken.
  5. Die Puffer auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

Börek mit Schafskäse und Spinat

Börek mit Schafskäse und Spinat

Börek mit Schafskäse und Spinat

Zutaten:

  • 1 Pckg. dünner Yufka-Teig
  • 250 g Spinat
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • ½ rote Peperoni, fein gewürfelt
  • Muskat
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Schafskäse, zerbröselt
  • Olivenöl
  • 1 Ei, verquirlt
  • 2 EL Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Peperoni und Spinat anbraten. Mit Salz Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Eine Auflaufform einölen.
  4. Ein Yufkablatt in die Auflaufform legen. Das Blatt sollte größer sein als die Form und Wellen haben.
  5. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen und einölen.
  6. Den Spinat mit dem Schafskäse mischen.
  7. Die Hälfte der Schafskäse-Spinat-Mischung auf dem Teigblatt verteilen.
  8. Ein Yufkablatt auf die Schafskäse-Spinat-Mischung legen.
  9. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen und einölen.
  10. Die zweite Hälfte der Schafskäse-Spinat-Mischung auf dem Teigblatt verteilen.
  11. Ein Yufkablatt auf die Schafskäse-Spinat-Mischung legen.
  12. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit dem Schwarzkümmel bestreuen.
  13. Den Börek im Ofen 15 min backen, über Nacht durchziehen lassen und servieren.