Curry-Kartoffel-Taler

Zutaten:

  • Olivenöl
  • 2 Schalotten, in dünne Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 cm Ingwer, gerieben
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Harissagewürz
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL Garam Masala, gemahlen
  • 1 TL Rohrzucker
  • Meersalz
  • ⅔ Tasse Koriander, gehackt
  • 3 Tassen Spinat, in Streifen geschnitten
  • Kartoffelpüree aus 8 Kartoffeln
  • 1 ½ Tassen Erbsen
  • Dinkelmehl

Zubereitung:

  1. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Die Schalotten in die Pfanne geben und glasig dünsten.
  3. Den Knoblauch und Ingwer zugeben und andünsten.
  4. Das Wasser und die Gewürze zugeben und solange dünsten, bis eine Currypaste entsteht.
  5. Den Koriander und den Spinat unterrühren.
  6. Das Kartoffelpüree unterrühren.
  7. Die Erbsen unterrühren.
  8. Die Masse etwas abkühlen lassen.
  9. Auf der Arbeitsfläche etwas Mehl verteilen.
  10. Aus der Masse Kugeln formen.
  11. Die Kugeln plattdrücken und mehlieren.
  12. In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Kartoffel-Taler darin braten.

Granatapfel-Eistee

Zutaten:

  • 1 Tasse Karkadeh
  • ½ Tasse Granatapfelsirup
  • 1 Apfel, geschält und entkernt
  • Eiswürfel
  • Nanaminze

Zubereitung:

  1. Den Karkadeh, den Granatapfelsirup und den Apfel in einem Mixer pürieren
  2. Den Tee kaltstellen, mit Eiswürfeln in Gläser füllen, mit den Minzzweigen dekorieren und servieren.

Karkadeh – Ägyptischer Hibiskus-Tee

Zutaten:

  • 1 Tasse getrocknete Hibiskusblüten
  • 5 Tassen Wasser
  • 5 TL Zucker
  • Nanaminze

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen und 5 min auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  2. Die Temperatur herunterschalten und weitere 5 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Den Tee in Gläser geben, mit einem Minzzweig dekorieren und servieren.

Süßkartoffel-Tarte

Zutaten für den Teig:

  • 1 Eigelb
  • 125 g Dinkelmehl
  • 50 g Frischkäse
  • 50 g Butter
  • Meersalz

Zutaten für den Belag:

  • 200 g Süßkartoffeln, grob geraspelt
  • 50 g Walnüsse, gehackt und geröstet
  • 1 Bund glatte Petersilie, grob gehackt
  • 25 g Gorgonzola, zerbröselt
  • 2 Eiweiß und 1 Eigelb
  • 75 g Sahne
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten, in Frischaltefolie einwickeln und 60 min im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Eine Tarteform buttern.
  4. Den Teig ausrollen und die Form damit auskleiden.
  5. Süßkartoffeln, Petersilie und Walnüssen vermengen und auf dem Tarteboden verteilen.
  6. Die Eier, Gorgonzola und Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Belag verteilen.
  7. Die Tarte 25 min bei 200°C backen, die Hitze aud 150°C reduzieren und die Tarte weitere 20 min backen.

Bamia aus dem Ofen mit Feta

Zutaten:

  • 500 g Okra
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 1 Dose geschälte Tomaten, püriert
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Feta

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Okra putzen und dabei darauf achten, dass die Okra nicht beschädigt wird, da das Gericht sonst schleimig wird.
  3. Die Okra mit dem Aceto Balsamico beträufeln und 30 min marinieren lassen.
  4. Die Okra mit dem Olivenöl, Zucker, Petersilie und Zwiebeln mischen und in eine Auflaufform geben.
  5. Das Tomatenpüree mit Pfeffer und Salz würzen und über die Okra geben.
  6. Die Okra 50 min im Backofen garen und nach der Hälfte der Garzeit einmal umrühren.
  7. Die Okra mit Feta servieren.

Spanische Champignons

Spanische Champignons
Spanische Champignons

Zuaten:

  • 200 g Champignons
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • ½ Dose geschälte Tomaten, gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Zitronensaft
  • 1 TL Koriander, gemahlen

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Paprika mit der Zwiebel, den Kräutern und Gewürzen anbraten.
  2. Die Tomaten zugeben und 10 min auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  3. Die Champignons und den Zitronensaft zugeben und die Sauce einkochen lassen.
  4. Erkalten lassen und servieren.

Auberginen in Tomatensauce

Zutaten:

  • 500 g Auberginen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Dose geschälte Tomaten, gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Vegeta
  • 2 EL Olivenöl
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • ¼ TL Piment, gemahlen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 210°C vorheizen.
  2. Die Auberginen mit Salz bestreuen und 10 min beiseite stellen.
  3. Die ausgetretene Flüssigkeit mit einem Küchenkrepp von den Auberginen abtupfen.
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Auberginen braten, aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. Den Knoblauch in der Pfanne anbraten, Die Tomaten und die Gewürze zugeben und 15 min köcheln lassen.
  6. Die Auberginen mit der Tomatensauce in eine Auflaufform geben und 15 min im Ofen garen.

Kirsch-Charlotte

Zutaten:

  • 450 g Dinkelmehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg. Backpulver
  • 2 EL Vanillezucker
  • 250 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 500 g Kirschen, entsteint

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Eine Springform buttern.
  3. Das Mehl, die Butter, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz und Joghurt zu einem Teig verrühren.
  4. Den Teig ausrollen und in 4 cm breite Streifen schneiden.
  5. Die Kirschen auf den Streifen mittig auslegen und die Streifen rollen.
  6. Die Rollen in der Springform schneckenförmig auslegen.
  7. Den Kuchen 35 min backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Gelbes Blumenkohlcurry

Gelbes Blumenkohlcurry
Gelbes Blumenkohlcurry

Zutaten:

  • Röschen von 1 Blumenkohl
  • 1 gelbe Paprikaschote, gewürfelt
  • 700 g Drillinge, halbiert
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 30 g Ingwer, gerieben
  • 1 rote Chilischote, fein gewürfelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL gelbe Currypaste
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 200 g Zuckerschoten
  • 5 Sängel Koriander, gezupft

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl erhitzen und Knoblauch, Ingwer und Chili darin 1 min dünsten.
  2. Currypaste und je 1 TL Currypulver, Kurkuma und Kreuzkümmel zugeben und kurz mitdünsten, bis es zu duften beginnt.
  3. Blumenkohl, Paprika und Kartoffeln zugeben und ebenfalls kurz mitdünsten.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Mit ¼ l Wasser und Kokosmilch ablöschen, aufkochen und zugedeckt 18 – 20 min garen.
  6. Zuckerschoten 3 min vor Ende der Garzeit zugeben.
  7. Das Curry mit dem Koriander garnieren und servieren.