Marokkanische Fischfrikadellen mit Fenchel-Tomaten-Sauce

Zutaten für die Chermoula:

  • 1 großer Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 kleiner Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 grüne Chilischote, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, halbiert
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • ½ TL Zimtblüten
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Saft einer halben Zitrone
  • ½ Salzzitrone
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 ml Olivenöl

Zutaten für die Fischfrikadellen:

  • 500 g Fischfilet (z.B. Skrei), in Würfel geschnitten
  • 4 Scheiben getrocknetes Roggenbrot, grob zerbröselt
  • 3 EL Paniermehl
  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Chermoula
  • 2 Eier
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • 4 EL Olivenöl

Zutaten für die Fenchel-Tomaten-Sauce:

  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 große Tomate, geachtelt und in Scheiben geschnitten
  • 2 rote Spitzpaprika, in Würfel geschnitten
  • 1 Dose geschälte Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 2 El Chermoula
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung der Chermoula:

  1. Alle Gewürze in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten und in einer Kaffeemühle mahlen.
  2. Die Kräuter, Chilischote und Knoblauch pürieren und nach und nach das Olivenöl zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken.

Zubereitung Fischfrikadellen:

  1. Den Fisch, das Paniermehl, die Roggenbrösel, den Fenchel, die Zwiebel, die Chermoula und die Gewürze in einer Schüssel mit den Händen vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Aus dem Teig 8 Frikadellen formen.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten 5 – 6 min anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Zubereitung der Fenchel-Tomaten-Sauce:

  1. Das Öl in die Pfanne geben, in der die Frikadellen angebraten wurden, und erhitzen.
  2. Die Zwiebel glasig dünsten und den Fenchel, die rohe Tomate un Spitzpaprika zugeben und 3 min unter gelegentlichen Rühren schmoren lassen.
  3. Die Ttomaten zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und weitere 15 min schmoren lassen, dann die Chermoula unterrühren.
  4. Die Fischfrikadellen in die Sauce setzen und 15 min ziehen lassen.

Tagine mit Merlan-Hackbällchen

Zutaten für die Hackbällchen:

  • 600 g Merlanfilets
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Koriander, fein gehackt
  • Meersalz
  • 1 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Rosenpaprika

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Möhre, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zucchino, in Scheiben geschnitten
  • 8 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 ml Olivenöl
  • 80 ml Essig
  • 50 ml Wasser
  • 2 scharfe Peperoni

Zubereitung der Hackbällchen:

  1. In einer Schüssel alle Zutaten mischen und mit einem Pürierstab pürieren.
  2. Mit den Händen kleine Hackbällchen rollen.

Zubereitung der Tagine:

  1. In einer Tagine die Gemüsescheiben, die Gewürze, das Olivenöl, den Essig und das Wasser erhitzen.
  2. Die Hackbällchen in der Sauce verteilen, das Hütchen aufsetzen und die Tagine auf kleiner Flamme 30 min köcheln lassen

Marokkanische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 2 Hähnchenunterschenkel
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 40 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 250 g Silberzwiebeln, geschält
  • 1 EL Smen
  • 1 Zimtstange
  • 6 Safranfäden
  • 1, 5 l Wasser
  • 100 g Fadennudeln
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl und die Butter erhitzen und die gehackte Zwiebel glasig dünsten.
  2. Die Hähnchenschenkel zugeben und anbraten.
  3. Mit dem Wasser ablöschen und die Kräuter und Gewürze zugeben.
  4. Die Silberzwiebeln zugeben.
  5. Den Deckel auf den Topf setzen und die Suppe kochen, bis das Hähnchenfleisch gar ist.
  6. Die Kräuter aus der Suppe nehmen.
  7. Die Hähnchenschenkel aus dem Topf nehmen und das Fleisch von den Knochen lösen.
  8. Das Fleisch zurück in die Suppe geben.
  9. Die Fadennudeln in die Suppe geben und 10 min kochen lassen.
  10. Die Suppe mit Salz und Smen abschmecken und servieren.

Gefüllte Paprika

Zutaten:

  • 250 g Lammhackfleisch
  • 125 g Basmati-Reis
  • 3 große Paprika, längs durchgeschnitten und die Kerne entfernt
  • 2 Tomaten, geschält und gahackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 8 Weinblätter in Salzlake
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ras el Hanout
  • Glatte Petersilie, fein gehackt
  • Nanaminze, fein gehackt
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • eine Prise Sumagh
  • eine Prise Zimt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Sumagh glasig dünsten.
  3. Den Knoblauch und das Hackfleisch zugeben und anbraten.
  4. Die Gewürze, den Reis und die Tomaten zugeben und aufkochen lassen.
  5. Die Mandeln und Kräuter unterrühren.
  6. Die Füllung in die Paprikahälften füllen.
  7. Den Boden einer Auflaufform mit den Weinblättern auslegen.
  8. Die gefüllten Paprikahälften auf den Weinblättern verteilen.
  9. Das Tomatenmark mit 300 ml kochendem Wasser verrühren und um die Paprikahälften verteilen.
  10. Die Paprika ca 60 min im Ofen garen und servieren.

Lammtagine mit karamelisiertem Kürbis

Zutaten für das Fleisch:

  • 500 g Lammfleisch mit Knochen, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 80 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Kurkuma
  • 1 Prise Safran

Zutaten für den karamelisierten Kürbis:

  • 1 kg Kürbis
  • 50 g Butter
  • 35 g Zucker
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 1 Prise Gummi Arabicum
  • Walnusshälften

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten.
  2. Das Lammfleisch und die Gewürze zugeben und von allen Seiten anbraten.
  3. Die Tagine mit Wasser ablöschen, das Hütchen aufsetzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Den Kürbis dämpfen und pürieren.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen und den Kürbis, den Zucker, das Orangenblütenwasser und den Gummi Arabicum zugeben und auf kleiner Flamme karamelisieren lassen.
  6. Das Fleisch auf einem Teller anrichten. Den Kürbis mit einem Löffel abstechen, auf dem Fleisch verteilen und mit den Walnusshälften garnieren.

Marokkanischer Auberginensalat

Zutaten:

  • 4 kleine Auberginen
  • 1 Tasse Chermoula
  • Meersalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft

Zutaten für die Chermoula:

  • 1 Tasse Koriander, fein gehackt
  • ¼ Tasse glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 ½ EL Rosenpaprika
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Für die Chermoula alle Zutaten miteinander vermischen,d in einem Mixer pürieren und beisseite stellen.
  2. Den Backofen auf 210°C vorheizen.
  3. 3 bis 4 Streifen von der Aubergine abschälen, so dass sich ungeschälte und geschälte Streifen abwechseln.
  4. Die Auberginen in Scheiben schneiden.
  5. Die Auberginenscheiben in Olivenöl tunken und salzen.
  6. Die Auberginenscheiben auf einem Backblech verteilen und 30 min im Ofen garen.
  7. Die Auberginenscheiben auf einem Teller anrichten und mit Der Chermoula beträufeln.

Chermoula

Chermoula ist die marokkanische Allzweckmarinade. Je nach Verwendungszweck – ob mit Fisch, Fleisch oder Gemüse – kann sie aus unterschiedlichen Kräutern und Gewürzen bestehen.

In der Regel enthält sie Koriander, glatte Petersilie und Knoblauch. Hier ist das Rezept einer Basisversion, die nach Belieben ausgebaut werden kann.

Grundzutaten:

  • 2 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bund Koriander, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 4 EL Olivenöl

Optionale Zutaten:

  • 1 EL Tomatenmark
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 TL Harissa
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Salzzitrone, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren.

Tipp: Chermoula lässt sich gut einfrieren.

Marinierte grüne Oliven

Zutaten:

  • 750 g grüne Oliven in Lake

Zutaten für die Marinade:

  • 2 Tomaten, gerieben
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 4 EL Koriander, gehackt
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Harissa
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Marinade in einem Mixer pürieren und 5 min auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  2. Die Oliven zugeben und noch 10 min köcheln lassen.
  3. Abkühlen lassen und servieren.

Mit Spinat gefülltes Hähnchen

Zutaten:

  • 3 Hähnchen, küchenfertig
  • Wasser
  • Meersalz
  • 1 Schuss Essig
  • Saft einer Zitrone

Zutaten für die Chermoula:

  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 EL Harissa
  • 3 EL Paprika edelsüß
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kg Spinat, gedämpft und gehackt
  • 500 g grüne Oliven, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 EL Harissa
  • 2 EL Paprika edelsüß
  • 1 Salzzitrone, fein gehackt
  • 5 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einer großen Schüssel ausreichend Wasser mit Salz, Essig und Zitronensaft vermischen und die Hähnchen 3 Stunden ziehen lassen.
  2. Das Wasser abgießen und die Hähnchen trockentupfen.
  3. Alle Zutaten für die Chermoula mischen und in einem Mixer pürieren.
  4. Die Hähnchen innen und außen mit der Chermoula einreiben, auch unter der Haut.
  5. Die Hähnchen über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  6. Für die Füllung aus allen Zutaten außer dem Spinat eine Chermoula herstellen.
  7. In einem Topf die Chermoula erhitzen und den Spinat zugeben. Alles gut verrühren.
  8. Die Hähnchen mit der Füllung füllen und den Hähnchenpopo mit einem Zahnstocher verschließen.
  9. Die Hähnchen in eine Fettpfanne legen und eine Stunde bei 200°C im Ofen garen. Die Hähnchen alle 15 min umdrehen, damit sie rundherum braun werden.

Marokkanische Fischfrikadellen mit Fenchel-Tomaten-Sauce

Zutaten für die Chermoula:

  • 1 großer Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 kleiner Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 grüne Chilischote, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, halbiert
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • ½ TL Zimtblüten
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Saft einer halben Zitrone
  • ½ Salzzitrone
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 ml Olivenöl

Zutaten für die Fischfrikadellen:

  • 500 g Fischfilet (z.B. Skrei), in Würfel geschnitten
  • 4 Scheiben getrocknetes Roggenbrot, grob zerbröselt
  • 3 EL Paniermehl
  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Chermoula
  • 2 Eier
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • 4 EL Olivenöl

Zutaten für die Fenchel-Tomaten-Sauce:

  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 große Tomate, geachtelt und in Scheiben geschnitten
  • 2 rote Spitzpaprika, in Würfel geschnitten
  • 1 Dose geschälte Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 2 El Chermoula
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung der Chermoula:

  1. Alle Gewürze in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten und in einer Kaffeemühle mahlen.
  2. Die Kräuter, Chilischote und Knoblauch pürieren und nach und nach das Olivenöl zugeben.
  3. Mit den Gewürzen abschmecken.

Zubereitung Fischfrikadellen:

  1. Den Fisch, das Paniermehl, die Roggenbrösel, den Fenchel, die Zwiebel, die Chermoula und die Gewürze in einer Schüssel mit den Händen vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Aus dem Teig 8 Frikadellen formen.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten 5 – 6 min anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Zubereitung der Fenchel-Tomaten-Sauce:

  1. Das Öl in die Pfanne geben, in der die Frikadellen angebraten wurden, und erhitzen.
  2. Die Zwiebel glasig dünsten und den Fenchel, die rohe Tomate un Spitzpaprika zugeben und 3 min unter gelegentlichen Rühren schmoren lassen.
  3. Die Dosentomaten zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und weitere 15 min schmoren lassen, dann die Chermoula unterrühren.
  4. Die Fischfrikadellen in die Sauce setzen und 15 min ziehen lassen.