New York Cheesecake

Zutaten:

  • 150 g Haferkekse, zerbröselt
  • 75 g Zwieback, zerbröselt
  • 75 g flüssige Butter
  • Meersalz
  • 125 g Zucker
  • 250 g Magerquark
  • 600 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 2 EL Vanillezucker
  • Butter für die Form

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Eine Springform buttern.
  3. Haferkekse und Zwieback mit der Butter und einem halben Teelöffel Salz vermengen.
  4. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und fest andrücken.
  5. Den Boden 170°C im Backofen 10 min blind backen. Boden kurz auskühlen lassen.
  6. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Magerquark und Frischkäse unterrühren.
  7. Die Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
  8. Den Kuchen bei 170°C weitere 40 min backen.
  9. Nach dem Backen sollte der Kuchen mit einem Küchenmesser vorsichtig vom Rand gelöst werden und anschließend in Ruhe auf Zimmertemperatur abkühlen.

Käsekuchen mit Limoncello

Zutaten:

  • 400 g Butterkekse, zerbröselt
  • 400 ml Schlagsahne
  • 500 g Frischkäse
  • 100 ml Limoncello
  • Zesten von 2 Bio-Limetten
  • Saft von 1 Limette
  • 6 Blätter Gelatine
  • 250 g geschmolzene Butter

Zubereitung:

  1. Eine Springform buttern.
  2. Die Keksbröseln mit der Butter mischen, auf dem Boden der Springform verteilen und glattdrücken.
  3. Den Boden im Kühlschrank mindestens 30 min ruhen lassen.
  4. Für den Belag den Frischkäse mit dem Limoncello, den Limettenzesten und dem Limettensaft mischen.
  5. Die Sahne steif schlagen und unter die Käsecreme rühren.
  6. Die Gelatine in lauwarmem Wasser auflösen und unter die Käsecreme rühren.
  7. Die Käsecreme auf dem Keksboden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Mango-Kokos-Eis

Zutaten:

  • 1 große Mango, geschält und in Würfel geschnitten
  • Zesten einer Limette
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Die Mangostücke in einem Gefrierbeutel einfrieren.
  2. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und servieren.

Pistazienkuchen

Zutaten für den Kuchen:

  • 6 Eier
  • 250 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 1 TL Backpulver
  • 220 g  Puderzucker
  • 150 g Pistazien, gemahlen
  • 150 g Dinkelmehl
  • Samen von 6 Kardamomkapseln, gemahlen
  • 7 EL Rosenwasser
  • 4  EL Vanillesirup
  • 100 ml Vollmilch
  • 1 Prise Meersalz

Zutaten für die Creme:

  • 200 g Frischkäse
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 6 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 150°C vorheizen.
  2. Die Eier trennen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen.
  4. Das Eigelb cremig schlagen, den Joghurt, Backpulver, Mehl, Puderucker, Pistazien, Kardamom Milch und 2 EL Rosenwasser zugeben und gut unterrühren.
  5. Das Eiweiß unter den Teig heben.
  6. Den Teig in eine gebutterte Springform geben und 25 min backen.
  7. Den Kuchen aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.
  8. Den Teig längs in 2 gleichgroße Teile schneiden.
  9. Das Rosenwasser und den Vanillesirup auf den Böden verteilen.
  10. Für die Creme die Sahne steif schlagen.
  11. Den Frischkäse und den Zucker unter die Sahne rühren und eine halbe Stunde kalt stellen.
  12. Einen Teil der Creme auf dem unteren Boden verteilen, den oberen Boden darauf legen und die Creme auf dem Kuchen verteilen. Die gehackten  Pistazien auf den Kuchen streuen und servieren.

Ka’ak Al Eid

Zutaten:

  • 1 ⅓  Glas Zucker
  • 4 Gläser Dinkelmehl
  • 1 Glas Milch
  • ¾ Glas Pflanzenöl
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 TL Hefe
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL Anis
  • 2 EL Sesam, geröstet

Zubereitung:

  1. Den Zucker in der Milch auflösen.
  2. Mehl, Hefe, Ingwer, Kurkuma, Zimt, Anis, Muskatnuss und Sesam in eine Schüssel geben und mischen.
  3. Milch und Pflanzenöl dazu geben und kneten.
  4. Die Masse mit Frischhaltefolie zudecken und über Nacht gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  6. Den Teig in einer Maamoulform formen. Die Dicke der Form darf nicht mehr als ½ Zentimeter betragen.
  7. Die vorbereiteten Plätzchen goldbraun backen.

Sesam-Honig-Babouches

Zutaten:

  • 125 g Sesam
  • 125 g Dinkelmehl
  • 20 g weiche Butter
  • 30 ml Orangenblütenwasser
  • 50 ml Milch
  • Honig
  • 15 geröstete Mandeln
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Sesam, Mehl, Butter und Orangenblütenwasser mischen.
  2. Milch nach und nach zugeben.
  3. Teig ausrollen und mit einem Wasserglas 15 Kreise ausstechen.
  4. Zwei Enden des Teigs in der MItte zusammendrücken, so dass eine Babouche-Form entsteht.
  5. Den Teig frittieren.
  6. Den Honig erhitzen und die frittierten Babouches in den Honig tauchen.
  7. Das Gebäck abkühlen lassen und in jede Babouche eine Mandel stecken.

Bananen-Karamell-Cookies

Bananen-Karamell-Cookies

Bananen-Karamell-Cookies

Zutaten:

  • 125 g weiche Butter
  • 300 g Dinkelmehl
  • 220 g Rohrzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Banane, zerquetscht
  • 18 weiche Karamellbonbons, in Stücke geschnitten
  • 75 g Datteln, entsteint und in Stücke geschnitten
  • 1 Prise Meersalz
  • ½ TL Natron

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Butter, Rohrzucker und Eigelb verrühren.
  3. Das Mehl, Salz und Natron unterrühren.
  4. Die Banane, Karamell und Datteln unterrühren.
  5. Teighäufchen auf ein Backblech setzen und 20 min backen.

Aprikosencreme

Zutaten:

  • 500 g getrocknete Aprikosen
  • 1 l Wasser
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke, in Wasser aufgelöst
  • Saft einer halben Zitrone
  • 250 mk Sahne
  • 2 TL Orangenblütenwasser
  • 3 TL Zesten einer Bio-Orange
  • 3 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. Die Aprikosen über Nacht in dem Wasser einweichen.
  2. Die Aprikosen mit dem Einweichwasser in einem Topf aufkochen und 30 min köcheln lassen. Mit einem Mixer pürieren.
  3. Das Püree in einen Topf geben, mit der Hälfte des Zuckers, der Stärke und dem Zitronensaft aufkochen lassen Die Creme in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  4. Die Sahne steif schlagen, 2 EL Zucker, das Orangenblütenwasser und den Orangenzesten unterrühren.
  5. Die Schlagsahne auf der Aprikosencreme verteilen und mit den Pistazien garnieren.

 

Raha

Zutaten:

  • 2 ¼ Gläser frisch gepresster Orangensaft
  • ¼ Glas Wasser
  • 1 Glas Speisestärke
  • 2 ¾ Gläser Zucker
  • 1 EL Mastixpulver + 1 EL Zucker
  • 1 EL Rosenwasser
  • 1 kg Pistazien
  • 1 EL Butter, geschmolzen
  • 1 TL Zitronensäurenpulver
  • 1 EL Öl
  • 1 Tasse Puderzucker

Zubereitung:

  1. Die Butter unter die Pistazien rühren.
  2. Aus dem Orangensaft und dem Zucker einen Sirup kochen. Mastix zugeben,
  3. Die Speisestärke mit dem Wasser anrühren, in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen, bis die Masse fest geworden ist.. Die Zitronensäure zugeben.
  4. Den Sirup nach und nach unter ständigem Rühren zugeben.
  5. Die Masse unter gelegentlichem Rühren 40 min kochen.
  6. Das Rosenwasser unterrühren.
  7. Die Pistazien unter die Orangenmasse rühren.
  8. Eine Frischhaltefolie mit Öl bestreichen und in eine Kastenform lagen.
  9. Die Pistazienmasse in die Kastenform geben und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
  10. Die Masse aus der Form nehmen und die Frischhaltefolie entfernen.
  11. Die Masse in Puderzucker wälzen und in Scheiben schneiden.

Crema Catalana

Zutaten:

  • 4 Eigelb
  • 70 g Zucker
  • Zesten einer Bio-Orange
  • 20 g Speisestärke
  • 450 ml Milch
  •  Prise Zimt

Zubereitung:

  1. Das Eigelb mit dem Zucker verrühren.
  2. Die Orangenzesten unterrühren.
  3. Die Speisestärke in  5 ml Milch auflösen und zu dem Eigelb geben.
  4. Die restliche Milch unterrühren.
  5. Die Masse unter Rühren aufkochen und 5 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  6. Die Creme auf Dessertgläser verteilen und mit Zimt bestreuen.
  7. Die Creme abkühlen lassen und servieren.