Bezelye Türlüsü – Türkischer Erbseneintopf

Bezelye Türlüsü

Bezelye Türlüsü

Zutaten:

  • 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 3 Möhren, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika
  • 2 EL Paprikamark
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Harissa nach Geschmack
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g Kichererbsen
  • 300 g Kartoffeln, geschält und in Würfel geschnitten
  • 300 g Erbsen
  • 1 Dose geschälte Tomaten, in Stücke geschnitten
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Möhren andünsten.
  2. Mit Salz und Paprika würzen, die Tomaten, Petersilie und das Paprikamark zugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und 20 min köcheln.
  3. Die Suppe pürrieren und die Kartoffeln, Kichererbsen und Erbsen zugeben. 20 min köcheln lassen.
  4. Mit Kreuzkümmel und Harissa abschmecken und servieren.

Kichererbsen-Möhren-Suppe

Zutaten:

  • 300 g Möhren, in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 10 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • ½ TL Harissagewürz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Avocado
  • Saft einer Zitrone
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Zucker

Zubereitung:

  1. In einem Topf 3 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Kichererbsen andünsten.
  2. Mit Salz, ¼ TL Harissagewürz, und ½ TL Kreuzkümmel würzen und mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen.
  3. Zugedeckt 10 min köcheln lassen.
  4. Die Avocado durchschneiden und aus einer Hälfte das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, fein würfeln und mit 1 EL Zitronensaft marinieren.
  5. 3 EL Kichererbsen aus der Suppe nehmen und beiseite stellen.
  6. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Harissagewürz, Zucker und 2 EL Zitronensaft abschmecken.
  7. Die Suppe mit etwas Olivenöl, den Kichererbsen, der Petersilie und den Avocadowürfen anrichten und servieren.

Kokos-Currysuppe mit Pute

Zutaten:

  • 2 EL Erdnussöl
  • 300 g Putenbrust, in Streifen geschnitten
  • 2 TL gelbe Thai-Currypaste
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kurkuma, frisch gerieben
  • 1 TL Zucker
  • Zesten einer Bio-Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 250 g Hokkaido-Kürbis, in Stücke geschnitten

Zubereitung:

  1. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und das Putenfleisch unter Rühren anbraten.
  2. Currypaste, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Koriander, Zucker und Zitronenschale zugeben und unter Rühren 4 min garen.
  3. Zitronensaft, Fischsauce, ⅔ der Hühnerbrühe und Kokosmilch zugeben, aufkochen lassen und 10 min weiterköcheln.
  4. Die restliche Hühnerbrühe erhitzen und den Kürbis sehr weich kochen.
  5. Den Kürbis pürieren und unter die Suppe rühren.
  6. Die Suppe noch 5 min köcheln lassen und servieren.

Rindfleisch-Erbsen-Topf

Zutaten:

  • 600 g Rindfleisch aus der Schulter, in Würfel geschnitten
  • 2 Möhren, in Würfel geschnitten
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Erbsen
  • 150 braune Champignons, geviertelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 500 ml Rinderfond
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Rosmarin, gehackt
  • 1 TL Salbei, gehackt
  • 1 TL Thymian, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten.
  2. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren in dem Bratfett anbraten, das Tomatenmark unterrühren und mit dem Rotwein ablöschen.
  4. Den Rinderfond zugeben und mit den Kräutern und Gewürzen würzen.
  5. Das Fleisch wieder zugeben und 90 min schmoren lassen.
  6. Die Erbsen zugeben und 30 min schmoren lassen.
  7. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Pilze ansdünsten, mit Pfeffer und Salz abschmecken und in die Suppe geben.
  8. Die Suppe weitere 5 min köcheln lassen, abschmecken und servieren.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer, gerieben
  • 1 EL rote Thai-Currypaste
  • 1 EL orange Thai-Currypaste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 4 TL Zitronensaft
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Becher Crème fraîche

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Ingwer glasig dünsten. Currypaste unterrühren
  2. Die Kürbiswürfel in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern die Kokosmilch unterrühren. Danach mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit einem Kleks Crème fraîche und etwas Harissagewürz garnieren.

Gemüsesuppe mit Lammhackfleisch

Gemüsesuppe mit Lammhackfleisch

Gemüsesuppe mit Lammhackfleisch

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 200 g Lammhackfleisch
  • 150 grüne Bohnen, in Stücke geschnitten
  • 1 Möhren, in Würfel geschnitten
  • 1 rote Spitzpaprika, in Würfel geschnitten
  • 100 g Zuckerschoten, halbiert
  • 1 Pak Choy, in Streifen geschnitten
  • 8 Datteltomaten, in Würfel geschnitten
  • 6 grüne Oliven, entsteint
  • 100 g Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Taginegewürz
  • 2 EL Vegeta
  • 1 EL afrikanische Chilipaste
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten.
  2. Das Lammhackfleisch zugeben und anbraten.
  3. Mit Taginegewürz, Vegeta und Salz würzen.
  4. Das Gemüse zugeben und mit kochendem Wasser ablöschen.
  5. Mit der afrikanischen Chilipaste würzen und 30 min kochen lassen.

Pho Bo Sai Gon – Vietnamesische Rindfleischsuppe

Zutaten für die Rinderbrühe:

  • 1 kg Rinderknochen
  • 500 g Ochsenschwanz oder Suppenfleisch
  • 1 Zwiebel, mit Schale halbiert
  • 1 Stück Ingwer (4 cm), geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 Nelken
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Fenchelsamen

Zutaten für Pho Bo:

  • 2 l Rinderbrühe
  • 200 g Rinderfilet, angefroren und in hauchdünne Scheiben geschnitten
  • 1 rote Chilischote, längs halbiert
  • 1 Stück Ingwer (2 cm), geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Stägel Zitronengras, mit dem Messer angequetscht und in grobe Stücke geschnitten
  • 4 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 3 EL Fischsauce
  • 160 g Reisbandnudeln (0,5 cm breit)
    3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 100 g Mungobohnensprossen
  • 5 Stängel Thaibasilikum, in Streifen geschnitten
  • Koriander
  • 1 Limette, geviertelt
  • Chilisauce

Zubereitung der Brühe:

  1. Das Fleisch und die Knochen in einen Topf legen.
  2. Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebelhälften ohne Öl rösten.
  3. Alle Zutaten zum Fleisch geben und mit 3 l kaltem Wasser aufgießen.
  4. Die Suppe aufkochen und auf kleiner Flamme 2,5 – 3 Stunden kochen lassen.
  5. Den Schaum von Zeit zu Zeit abschöpfen.
  6. Die Suppe durch ein Sieb passieren und das Fleisch anderweitig verwenden.

Zubereitung der Pho Bo:

  1. Die Rinderbrühe aufkochen, Chili, Ingwer, Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Sternanis, die Zimtstange und 2 EL Fischsauce zugeben.
  2. Die Brühe 30 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Die Reisnudeln nach Anleitung kochen.
  4. Die Nudeln in große Suppenschalen geben und die Fleischscheiben darauf verteilen.
  5. Die Sprossen und Kräuter zugeben und mit der kochend heißen Brühe übergießen.
  6. Das Fleisch kurz gar ziehen lassen.
  7. Die Suppe mit den Limettenvierteln und der Chilisauce servieren.

Tom Kha Gai – Thailändische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 800 ml Kokosmilch
  • ¼ l Hühnerbrühe
  • 5 Stängel Zitronengras, in 4 cm lange Stücke geschnitten
  • 7 cm Galgant, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 3 rote Bird Eye Chilis, in Streifen geschnitten
  • 3 EL Fischsauce
  • 8 Kaffir-Limettenblätter
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, in Würfel geschnitten
  • 150 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 TL Palmzucker

Zubereitung:

  1. Die Hühnerbrühe mit dem Zitronengras, Galgant und den Kaffir-Limettenblättern aufkochen.
  2. Die Hähnchenbrustwürfel, Champignon-Scheiben, Fischsauce, Palmzucker und den Limettensaft zugeben und 5 min köcheln lassen.
  3. Die Kokosmilch und Chilistreifen zugeben und die Suppe unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  4. Die Suppe noch mal mit Fischsauce abschmecken und in Schalen servieren.

Süleymaniye Suppe

Süleymaniye Suppe

Süleymaniye Suppe

Zutaten:

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Möhre, geraspelt
  • 1 Kartoffel, geraspelt
  • 1 Zucchino, geraspelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Handvoll Spinat
  • 150 g Lammhackfleisch
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und Bällchen daraus formen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Hackbällchen darin anbraten.
  3. Die Linsen in 1 l Wasser aufkochen und 10 min köcheln lassen.
  4. In einer Pfanne Das Olivenöl erhitzen und das Gemüse kurz anschwitzen und zu den Linsen in den Topf geben.
  5. Auf mittlerer Flamme weiter köcheln lassen.
  6. Die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Spinatblätter und Hackbällchen in die Suppe geben und kurz aufkochen lassen.

Shorbet Samak Bahareya – Ägyptische Fischsupe

Zutaten:

  • 250 g Fischfilet, in Stücke geschnitten
  • 250 g Garnelen
  • 250 g Calamari, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Pckg. passierte Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 ml Fischfond
  • 2 Becher Crème fraîche
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • reichlich Paprika
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Den Knoblauch und die Garnelen zugeben, einige MInuten andünsten und mit dem Fischfond und den passierten Tomaten ablöschen.
  3. Den Fisch und die Calamari zugeben und 1o min köcheln lassen.
  4. Mit den Gewürzen und der Crème fraîche abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.
  5. Mit Zitrone servieren.