Kichererbsen-Möhren-Suppe

Zutaten:

  • 150 g Möhren, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 5 El Olivenöl
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • ½ Tl Kreuzkümmel, gemahlen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • ½ Avocado, in kleine Würfel geschnitten und mit 3 EL Zitronensaft gemischt
  • 4 Stängel glatte Petersilie, fein gehackt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  2. Die Möhren, Kichererbsen und Gewürze zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  3. Die Suppe zugedeckt 20 min köcheln lassen und pürieren.
  4. Die Suppe noch mal mit den Gewürzen abschmecken und mit den Avocadowürfeln und Petersilie garnieren.

Schafskopfsuppe

Schafskopfsuppe
Schafskopfsuppe

Zutaten:

  • 1 Schafskopf
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Zwiebeln, grob geschnitten
  • Kurkuma, gerieben
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Suppengrün
  • Erbsen
  • Möhren, in Würfel geschnitten

Zubereitung:

  1. Den Schafskopf mit dem Suppengrün, den Stängeln der Petersilie, der Zwiebel und dem Kurkuma 4 Stunden in Salzwasser köcheln lassen.
  2. Den Schafskopf aus dem Wasser nehmen und das Fleisch vom Knochen lösen.
  3. Die Petersilienblätter hacken.
  4. Das Fleisch kleinschneiden und mit den Erbsen, Möhren und Petersilienblättern in einen kleinen Topf geben. Mit der Brühe bedecken und 30 min köcheln lassen.
  5. Mit Salz und Harissagewürz abschmecken und servieren.

Paprikarahmsuppe

Paprikarahmsuppe
Paprikarahmsuppe

Zutaten:

  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 3 rote Paprikaschoten, in Stücke geschnitten
  • 3 EL Paprikamark mild
  • 1 EL Vegeta
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit reichlich Wasser in einen Topf geben und 30 min kochen.
  2. Die Suppe pürieren und servieren.

Vielen Dank an Nalan für das Rezept.

Anuschapur – Armenische Aprikosensuppe

Anuschapur – Armenische Aprikosensuppe
Anuschapur – Armenische Aprikosensuppe

Zutaten:

  • 250 g Kamardin (getrocknete Aprikosenpaste)
  • 800 ml Wasser
  • Meersalz
  • 1 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 80 g Butter
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Kamardin mit Wasser kochen bis die Paste flüssig wird.
  2. In einem Topf die Butter schmelzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Die Aproikosensuppe zugeben und pürieren.
  3. Die Suppe noch mal aufkochen und servieren.

Düsseldorfer Senfsuppe

Zutaten:

  • 600 ml Sahne
  • 500 ml Milch
  • 75 ml trockener Weißwein
  • 4 EL Senf
  • 2 EL grobkörniger süßer Senf
  • 50 g Zucker
  • 125 ml Apfelsaft
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 säuerlicher Apfel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. 500 ml Sahne mit der Milch und dem Wein in einen Topf geben. Restliche Sahne kalt stellen.
  2. Den Senf, die Hälfte des grobkörnigen Senfs und den Zucker mit dem Apfelsaft gut verrühren und unter die Sahne-Milch-Weinmischung rühren.
  3. Die Suppe unter Rühren zum Kochen bringen und 2 min köcheln lassen.
  4. Die Suppe mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
  5. Die Apfelstückchen in 4 vorgewärmte Suppentassen verteilen und mit der heißen Suppe auffüllen.
  6. Die restliche Sahne sehr steif schlagen und etwas grobkörnigen Senf darunter rühren.
  7. Die Suppe mit der steif geschlagenen Senfsahne und etwas Petersilie garnieren.

Marokkanische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 2 Hähnchenunterschenkel
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 40 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 250 g Silberzwiebeln, geschält
  • 1 EL Smen
  • 1 Zimtstange
  • 6 Safranfäden
  • 1, 5 l Wasser
  • 100 g Fadennudeln
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl und die Butter erhitzen und die gehackte Zwiebel glasig dünsten.
  2. Die Hähnchenschenkel zugeben und anbraten.
  3. Mit dem Wasser ablöschen und die Kräuter und Gewürze zugeben.
  4. Die Silberzwiebeln zugeben.
  5. Den Deckel auf den Topf setzen und die Suppe kochen, bis das Hähnchenfleisch gar ist.
  6. Die Kräuter aus der Suppe nehmen.
  7. Die Hähnchenschenkel aus dem Topf nehmen und das Fleisch von den Knochen lösen.
  8. Das Fleisch zurück in die Suppe geben.
  9. Die Fadennudeln in die Suppe geben und 10 min kochen lassen.
  10. Die Suppe mit Salz und Smen abschmecken und servieren.

Bezelye Türlüsü – Türkischer Erbseneintopf

Bezelye Türlüsü

Bezelye Türlüsü

Zutaten:

  • 1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
  • 3 Möhren, gewürfelt
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika
  • 2 EL Paprikamark
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Harissa nach Geschmack
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g Kichererbsen
  • 300 g Kartoffeln, geschält und in Würfel geschnitten
  • 300 g Erbsen
  • 1 Dose geschälte Tomaten, in Stücke geschnitten
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Möhren andünsten.
  2. Mit Salz und Paprika würzen, die Tomaten, Petersilie und das Paprikamark zugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und 20 min köcheln.
  3. Die Suppe pürrieren und die Kartoffeln, Kichererbsen und Erbsen zugeben. 20 min köcheln lassen.
  4. Mit Kreuzkümmel und Harissa abschmecken und servieren.

Kokos-Currysuppe mit Pute

Zutaten:

  • 2 EL Erdnussöl
  • 300 g Putenbrust, in Streifen geschnitten
  • 2 TL gelbe Thai-Currypaste
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Ingwer, frisch gerieben
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kurkuma, frisch gerieben
  • 1 TL Zucker
  • Zesten einer Bio-Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 l Hühnerbrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 250 g Hokkaido-Kürbis, in Stücke geschnitten

Zubereitung:

  1. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und das Putenfleisch unter Rühren anbraten.
  2. Currypaste, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Koriander, Zucker und Zitronenschale zugeben und unter Rühren 4 min garen.
  3. Zitronensaft, Fischsauce, ⅔ der Hühnerbrühe und Kokosmilch zugeben, aufkochen lassen und 10 min weiterköcheln.
  4. Die restliche Hühnerbrühe erhitzen und den Kürbis sehr weich kochen.
  5. Den Kürbis pürieren und unter die Suppe rühren.
  6. Die Suppe noch 5 min köcheln lassen und servieren.

Rindfleisch-Erbsen-Topf

Zutaten:

  • 600 g Rindfleisch aus der Schulter, in Würfel geschnitten
  • 2 Möhren, in Würfel geschnitten
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Erbsen
  • 150 braune Champignons, geviertelt
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 500 ml Rinderfond
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Rosmarin, gehackt
  • 1 TL Salbei, gehackt
  • 1 TL Thymian, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Butter

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten.
  2. Das Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren in dem Bratfett anbraten, das Tomatenmark unterrühren und mit dem Rotwein ablöschen.
  4. Den Rinderfond zugeben und mit den Kräutern und Gewürzen würzen.
  5. Das Fleisch wieder zugeben und 90 min schmoren lassen.
  6. Die Erbsen zugeben und 30 min schmoren lassen.
  7. In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Pilze ansdünsten, mit Pfeffer und Salz abschmecken und in die Suppe geben.
  8. Die Suppe weitere 5 min köcheln lassen, abschmecken und servieren.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer, gerieben
  • 1 EL rote Thai-Currypaste
  • 1 EL orange Thai-Currypaste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 4 TL Zitronensaft
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Becher Crème fraîche

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Ingwer glasig dünsten. Currypaste unterrühren
  2. Die Kürbiswürfel in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern die Kokosmilch unterrühren. Danach mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit einem Kleks Crème fraîche und etwas Harissagewürz garnieren.