Mansaf

Zutaten für das Fleisch:

  • 500 g Lammfleisch mit Knochen, in Stücke geschnitten
  • 50 g Ghee
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Kardamomkapseln
  • 1 Lorbeerblatt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 1 EL Jameed-Pulver
  • 40 ml Milch
  • 20 g Speisestärke
  • 50 g Nüsse nach Belieben, geröstet

Zutaten für den Reis:

  • 2 Tassen Basmatireis
  • Meersalz
  • 1 TL Vegeta
  • 1 Prise Safran
  • 1 EL Ghee
  • 3 Tassen von dem Fleischsud

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Ghee erhitzen, die Zwiebeln zugeben und glasig dünsten,
  2. Kardamom und Lorbeer zugeben.
  3. Das Fleisch zugeben, scharf anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen.
  4. Mit Wasser ablöschen und 3 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  5. Das Fleisch aus dem Sud nehmen und beiseite stellen.
  6. Den Sud durch ein Sieb passieren und beiseite stellen.
  7. Für den Reis in einem Topf das Ghee schmelzen, den Reis zugeben und kurz andünsten, Vegeta und Safran zugeben.
  8. Den Reis mit dem Fleischsud in einen Reiskocher geben und garen.
  9. Den Joghurt und die Milch zum Fleisch geben.
  10. Die Speisestärke unter ständigem Rühren zugeben, bis die Sauce andickt.
  11. Das Jameedpulver zugeben.
  12. Den Fleischsud zugeben, bis der Joghurt eine cremige Konsistenz erhält.
  13. Das Fleisch wieder in die Sauce geben und erhitzen.
  14. Den Reis auf einem großen Servierteller anrichten, das Fleisch darauf verteilen und mit den Nüssen garnieren. Die Joghurtsauce wird in Schälchen dazu gereicht.

Tagine Royal

Zutaten für die Tagine:

  • 800 g Lammgulasch
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • Olivenöl
  • 2 Zimtstangen
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • Meersalz
  • 1 Prise Safran
  • 2 EL Honig
  • 100 g Datteln
  • 100 g getrocknete Feigen
  • 100 g Backpflaumen
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g Mandeln. geröstet
  • 50 g Walnüsse
  • 20 g Sesam

Zutaten für den Sirup:

  • 250 g Zucker
  • 1 Schuss Orangenblütenwasser
  • 0,5 l Wasser
  • 30 g Zimt

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel zugeben und anbraten.
  2. Das Lammfleisch, den Honig und die Gewürze zugeben und 20 min schmoren lassen.
  3. Wasser zugeben, das Hütchen aufsetzen und 1 Stunde köcheln lassen.
  4. Die Trockenfrüchte blanchieren.
  5. Aus dem Wasser, Zucker, Zimt und Orangenblütenwasser einen Sirup kochen und die Trockenfrüchte darin karamellisieren lassen.
  6. Am Ende der Garzeit der Tagine die Trockenfrüchte, Mandeln und Walnüsse auf dem Fleisch anrichten und servieren.

Rindfleisch mit Zitrone

 
Zutaten:
  • 400 g Rindergulasch
  • 5 Zwiebeln, fein gehackt
  • ½ Tasse Zitronensaft
  • Schale ¼ Salzzitrone, in feine Streifen geschnitten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Harissagewürz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Ras el Hanout
 
Zubereitung:
  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und das Rindfleisch anbraten.
  2. Die Zwiebeln zugeben und anbraten.
  3. Wenn das Fleisch etwas Farbe angenommen hat, den Zitronensaft und die Salzzitrone zugeben.
  4. Die Gewürze zugeben und mit Wasser ablöschen.
  5. Das Fleisch 2 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen und mit Reis servieren.

Entenbrust à l’Orange

Entenbrust à l'Orange mit Knödeln und Rotkohl

Entenbrust à l’Orange mit Knödeln und Rotkohl

Zutaten:

  • 1 Entenbrust
  • Zesten von einer Bio-Orange
  • Saft einer Orange
  • Filets einer Orange
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 EL Butter
  • ½ TL Puderzucker
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Portwein
  • 3 EL Orangenlikör
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Hautseite der Entenbrust rautenförmig einschneiden.
  2. Die Entenbrust mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Eine Pfanne erhitzen und die Entenbrust ohne Bratfett auf der Hautseite ca. 8 min auf mittlerer Flamme braten. Die Brust umdrehen und auf der anderen Seite noch mal 8 min braten.
  4. Die Entenbrust aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei 75°C warm stellen.
  5. In einem Topf die Butter zerlassen, die Schalotten zugeben, andünsten, mit dem Puderzucker bestäuben und karamellisieren lassen.
  6. Die Schalotten mit dem Portwein, Orangenlikör und Orangensaft ablöschen. Die Sauce einreduzieren lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  7. Den Zitronensaft, Orangenzesten und Orangenfilets zugeben.
  8. Die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, anschneiden und mit der Sauce servieren.
  9. Dazu passen Knödel und Rotkohl.

Spaghetti Aglio e Olio mit Jacobsmuscheln

Spaghetti Aglio e Olio mit Jacobsmuscheln

Spaghetti Aglio e Olio mit Jacobsmuscheln

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 4 rote Peperoni, in Ringe geschnitten
  • 4 eingelegte scharfe Peperoni, in Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • ½ Bund glatte Petersilie, grob gehackt
  • 200 g Kirschtomaten, in Scheiben geschnitten
  • 800 g Jacobsmuscheln
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Spaghetti nach Packungsanleitung aldente kochen.
  2. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Peperoni anbraten.
  3. Den Knoblauch zugeben und anbraten.
  4. Die Tomaten und Petersilie zugeben und 5 min schmoren lassen.
  5. Die Spaghetti abgießen und mit der Olivenölsauce mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und auf Teller geben.
  6. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Jacobsmuscheln von beiden Seiten anbraten.
  7. Die Jacobsmuscheln auf den Spaghetti anrichten und servieren.

 

Kritharaki-Auflauf

Zutaten:

  •  500 g Lammhackfleisch
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 2 Becher Crème fraîche
  • 1 Dose geschälte Tomaten, gehackt
  • 1 Zweig Thymian
  • 500 g Kritharaki-Nudeln
  • 250 g Feta, zerbröselt

Zubereitung:

 
  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, das Hackfleisch zugeben und anbraten.
  2. Die Zwiebel zugeben und anbraten.
  3. Das Paprika- und Tomatenmark, sowie den Knoblauch zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Die Tomaten und Crème fraîche zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
  5. Die Kritharaki-Nudeln und den Thymian zugeben und 30 min einkochen lassen.
  6. Die Nudeln in eine Auflaufförm geben, den Feta darauf verteilen und 15 min bei 150°C überbacken lassen.
 

Tagliatelle in Parmesansauce mit Spinat und saftiger Hähnchenbrust

Tagliatelle in Parmesansauce mit Spinat und saftiger Hähnchenbrust

Tagliatelle in Parmesansauce mit Spinat und saftiger Hähnchenbrust

Zutaten:

  • 400 g Hähnchenbruststreifen
  • 50 g Butter
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 0,5 l Schlagsahne
  • 300 g Parmesan, frisch gerieben
  • 500 g frischer Spinat
  • 200 g getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen geschnitten
  • 2 TL Oregano
  • Meersalz
  • 1 TL Vegeta
  • 1 TL Harissagewürz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben
  • 500 g Tagliatelle

Zubereitung:

  1. Den Spinat in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen und grob hacken.
  2. Die Hähnchenbruststreifen mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  3. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Hähnchenbruststreifen von allen Seiten goldbraun anbraten. Die Hähnchenbrust aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Die Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben, glasig dünsten und mit der Sahne ablöschen.
  5. Den Parmesan in die Sauce geben und schmelzen lassen.
  6. Die Sauce mit Pfeffer, Salz, Vegeta und Harissagewürz abschmecken.
  7. Den Spinat und die Tomaten in die Sauce geben.
  8. Die Sauce mit Muskat abschmecken. 
  9. Die Hähnchenbruststreifen wieder in die Sauce geben und 15 min ziehen lassen.
  10. Die Tagliatelle nach Packungsangabe kochen, abgießen und mit der Sauce mischen.
  11. Die Pasta auf einen Teller geben und mit den Hähnchenbruststreifen anrichten.

Lammtagine mit süßen Zwiebeln

Zutaten für das Fleisch:

  • 500 g Lammfleisch mit Knochen
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 EL Ras el Hanout
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Ingwer, gemahlen
  • 3 Zimtstangen
  • Olivenöl
  • 3 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 3 EL Koriander, fein gehackt

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Zwiebel, in Halbringe geschnitten
  • 1 Tomaten, enthäutet und gewürfelt
  • 2 EL Honig

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für das Fleisch miteinander vermischen und das Fleisch über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. In einer Tagine etwas Olivenöl erhitzen, das Fleisch zugeben, kurz anbraten und mit Wasser ablöschen.
  3. Das Hütchen auf die Tagine setzen und auf kleiner Flamme 2 Stunden köcheln lassen.
  4. In einem Topf den Honig erhitzen und Zwiebel und Tomate zugeben.
  5. Die Zwiebel und Tomate im Honig karamellisieren lassen.
  6. Wenn das Fleisch gar ist, die Sauce über das Fleisch geben, das Hütchen wieder auf die Tagine setzen und nochmal 10 – 15 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Spaghetti alla Puttanesca

Spaghetti alla Puttanesca

Spaghetti alla Puttanesca

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Sardellenfilets, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 3 Stängel glatte Petersilie, die Stängel fein gehackt, die Blätter gezupft
  • 1 rote Chilischoten, fein gehackt
  • 1 Handvoll grüne Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 2 Dosen geschälte Tomaten, gehackt
  • 1 Prise Zimt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Kapern und Sardellen anbraten.
  2. Die Oliven, Petersilienstängel, Tomaten, Chili und die Gewürze zugeben und auf kleiner Flamme 30 min köcheln lassen.
  3. Die Spaghetti nach Packungsangabe kochen und abgießen.
  4. Die Spaghetti mit der Sauce auf Pastatellern anrichten und mit den Petersilienblättern und Parmesan bestreuen.

Musakhan

Zutaten für das Hähnchen:

  • 4 Hähnchenschenkel
  • 1 Zwiebel, geschält
  • Olivenöl
  • ½ TL 7-Gewürz
  • Muskat, frisch gerieben
  • ¼ TL Kardamom, gemahlen
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • 1 Nelke, gemahlen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zutaten für die Zwiebeln:

  • ½ Tasse Olivenöl
  • 4 Zwiebeln, fein gehackt
  • Meersalz

Zutaten für das Brot:

  • 4 Lavash
  • Hühnerbrühe
  • 1 EL Sumagh
  • ¼ Tasse Pinienkerne geröstet

Zubereitung des Hähnchens:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenschenkel anbraten.
  2. Die Gewürze mischen und auf die Haut des Hähnchenschenkel streuen. Das Lorbeerblatt und die Zwiebel zugeben.
  3. Kochendes Wasser zugeben, bis die Hähnchenschenkel mit Wasser bedeckt sind.
  4. Die Hähnchenschenkel 40 min köcheln lassen.
  5. Die Hähnchenschenkel aus der Brühe nehmen und auf ein Backblech legen. Die Hühnerbrühe für die weitere Verwendung beiseite stellen.
  6. Die Hähnchenschenkel bei 200°C 15 min im Ofen garen, bis die Haut gold-braun und knusprig ist.

Zubereitung der Zwiebeln:

  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  2. Die Zwiebeln zugeben und glasig dünsten.
  3. Mit Salz würzen.

Zubereitung des Brotes:

  1. Die Lavashbrote in der Hühnerbrühe einweichen.
  2. Die Lavashbrote auf ein Backblech legen und kurz bei 200°C im Ofen aufbacken.

Anrichten:

  1. Die Lavashbrote auf Tellern auslegen.
  2. Die Zwiebeln auf den Broten verteilen und die Hähnchenschenkel auf den Zwiebeln anrichten.
  3. Mit Sumagh und Pinienkernen bestreuen und servieren.