Camembert-Tartelettes

Zutaten:

  • 4 scheiben Blätterteig
  • 250 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 200 g reifer Camembert, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Ei
  • 50 ml Sahne
  • 50 g Crème fraîche
  • 25 g Walnüsse, grob gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 240°C Umluft vorheizen.
  2. Den Blätterteig 10 min antauen lassen und dann die Böden von Tartelette-Förmchen mit je einer Scheibe Teig auskleiden.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons 2 min unter Rühren andünsten.
  4. Petersilie und Knoblauch zugeben und 1 min weiterdünsten.
  5. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Champignons mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Das Ei mit einem Schneebesen aufschlagen und die Sahne nach und nach unterrühren. Die Crème fraîche unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Champignons auf dem Blätterteig verteilen und die Sahne-Ei-Mischung darüber geben.
  8. Die Camembert-Scheiben fächerartig auf den Tartelettes verteilen.
  9. Die Walnüsse auf die Tartelettes streuen.
  10. Die Tartelettes 8 min bei 200°C backen, den Ofen ausschalten und die Tartelettes weitere 20 min im Ofen lassen.

Blätterteigschnecken mit Spinat und Schafskäse

Blätterteigschnecken mit Spinat und Schafskäse

Blätterteigschnecken mit Spinat und Schafskäse

Zutaten:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 300 g TK-Blattspinat
  • 30 ml Wasser
  • 150 g Schafskäse, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  2. Den gefrorenen Blattspinat und das Wasser zugeben und auf mittlerer Flamme köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist.
  3. Den Schafskäse zugeben und gut umrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Die Spinat-Käse-Masse abkühlen lassen.
  6. Das Ei verquirlen und unter die Spinat-Feta-Masse rühren.
  7. Den Blätterteig 10 min vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen.
  8. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  9. Den Blättereig ausrollen und mit der Spinat-Feta-Masse bestreichen.
  10. Den Blätterteig von der Längsseite her aufrollen.
  11. Mit einem scharfen Messer ca. 1,5 cm breite Stücke abschneiden und auf ein Backblech legen.
  12. Die Schnecken 20 min auf mittlerer Schiene backen und entweder warm oder kalt servieren.

Blätterteigschnecken mit Käse und Schinken

Zutaten:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 150 g Schinkenwürfel
  • 2 EL Crème fraîche
  • 150 g Emmentaler, gerieben
  • 3 Stengel glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Ei
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Das Ei trennen. Das Eigelb verquirlen und beiseite stellen.
  2. Das Eiweiß mit Zwiebeln, Crème fraîche, Schinken, Käse und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Den Blätterteig 10 min vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Den Blätterteig ausrollen und mit der Käse-Schinken-Masse bestreichen.
  6. Den Blätterteig von der Längsseite her aufrollen.
  7. Mit einem scharfen Messer ca. 1 cm breite Stücke abschneiden und auf ein Backblech legen.
  8. Die Schnecken 20 min auf mittlerer Schiene backen und entweder warm oder kalt servieren.

Wirsing-Strudel mit Ziegenkäse

Wirsing-Strudel mit Ziegenkäse

Wirsing-Strudel mit Ziegenkäse

Zutaten:

  • 600 g Wirsingblätter ohne Rippen
  • 4 Möhren, in Würfel geschnitten
  • 1 Lauch, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Paprika, in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Harissagewürz
  • ½ Bund Petersilie, fein gehackt
  • 3 Eier
  • 1 TL Milch
  • 200 g Ziegenkäse, zerbröselt
  • 2 Pckg. Blätterteig

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin 15 min dünsten und mit den Gewürzen würzen.
  3. Das Gemüse beiseite stellen und abkühlen lassen.
  4. Den Wirsing blanchieren und abkühlen lassen.
  5. Ein Ei teilen und das Eigelb beiseite stellen.
  6. Das Eiweiß und die restlichen Eier verquirlen und mit dem Ziegenkäse und der Petersilie mischen.
  7. Die Käse-Ei-Masse unter das Gemüse heben.
  8. Das Eigelb mit der Milch verquirlen.
  9. Den Blätterteig auf dem Backblech ausrollen, mit den Wirsingblättern belegen und das Gemüse in der Mitte verteilen. Die beiden Längsseiten übereinander klappen und die Seiten zudrücken.
  10. Den Strudel mit dem Eigelb bestreichen und 40 min bei 180°C backen.

Quiche mit Spinat, Ziegenkäse und Kirschtomaten

Quiche mit Spinat, Ziegenkäse und Kirschtomaten

Quiche mit Spinat, Ziegenkäse und Kirschtomaten

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 g Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 450 g TK-Blattspinat
  • 4 Eier
  • 200 g Ziegenkäse, zerbröselt
  • 3 EL Emmentaler, gerieben
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 Prise Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine kleine Kuhle in die Mitte drücken.
  2. Das Salz und die Butterwürfel in die Kuhle geben. Zu einem Mürbeteig kneten und 4 min ruhen lassen.
  3. Das Ei hinzugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
    Auf einer bemehlten Arbeitsfläche weitere 2 min kneten.
  4. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und von beiden Seiten mit Mehl bestäuben.
  5. Eine Quicheform mit dem Teig auskleiden und den überschüssigen Rand abschneiden.
  6. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln anbraten.
    Knoblauch und Spinat zufügen und die Pfanne auch schon von der Herdplatte nehmen.
  7. Eier, Emmentaler und Ziegenkäse miteinander verrühren, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.
  8. Diese Mischung in die Pfanne geben und unter die Spinatmasse heben.
  9. Die Ziegenkäse-Spinatmasse auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen.
  10. Die Kirschtomaten in Scheiben schneiden auf der Quiche verteilen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C gut 45 min bei Umluft mit Unterhitze backen.

Quiche mit Spinat und Ziegenfrischkäse

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 g Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 1 EL Butter
  • 3 Scheiben Speck, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 200 g TK-Blattspinat
  • 4 getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, in Streifen geschnitten
  • 3 Eier
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 3 EL Emmentaler, gerieben
  • 1 Prise Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine kleine Kuhle in die Mitte drücken.
  2. Das Salz und die Butterwürfel in die Kuhle geben. Zu einem Mürbeteig kneten und 4 min ruhen lassen.
  3. Das Ei hinzugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
    Auf einer bemehlten Arbeitsfläche weitere 2 min kneten.
  4. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und von beiden Seiten mit Mehl bestäuben.
  5. Eine Quicheform mit dem Teig auskleiden und den überschüssigen Rand abschneiden.
  6. Butter in einer Pfanne erhitzen und Speck und Zwiebeln anbraten.
    Knoblauch, Spinat und Tomaten zufügen und die Pfanne auch schon von der Herdplatte nehmen.
  7. Eier, Crème fraîche und Ziegenfrischkäse miteinander verrühren, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen.
  8. Diese Mischung in die Pfanne geben und unter die Spinatmasse heben.
  9. Die Ziegenkäse-Spinatmasse auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen.
  10. Emmentaler auf der Quiche verteilen.
  11. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C gut 30 min bei Umluft mit Unterhitze backen.

Gözleme

Gözleme

Gözleme

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Dinkelmehl
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Prise Zucker
  • 1,5 TL Rapsöl
  • 50 g Butter zum Bepinseln

Zutaten für die Schafskäse-Füllung:

  • 200 g Schafskäse
  • ⅓ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 – 2 Lauchzwiebeln, fein gehackt

Zutaten für die Kartoffel-Füllung:

  • 1 – 2 Kartoffel (etwa 150 g)
  • 1 kleine Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅓ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • ½ TL Paprika edelsüss
  • ½ TL Nana-Minze
  • 1 Prise Harissagewürz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Meersalz

Zutaten für die Zwiebelfüllung:

  • 2 – 3 Zwiebeln (etwa 200 g)
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅓ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • ¼ TL Harissagewürz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Meersalz

Zutaten für die Hackfleischfüllung:

  • 250 g Lammhackfleisch
  • 1 Tomate, geschält und gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • glatte Petersilie, fein gehackt
  • 15 g Tomatenmark
  • 1 EL, Paprika edelsüß
  • 1 EL Harissagewürz
  • 1 Msp Thymian
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Für den Teig

  1. Mehl, Salz, Zucker und Öl in einer Schüssel vermengen.
  2. Nach und nach etwa 200 ml Wasser hinzufügen und kneten, bis ein elastischer Teig entsteht der nicht mehr klebt.
  3. Abgedeckt 45 min ruhen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die gewünschte Füllung zubereiten, sie reichen jeweils für 8 Gözleme.
  5. Aus dem Teig 8 gleichgroße Kugeln formen und wieder mit einem Küchentuch abdecken.
  6. Mit dem Nudelholz je eine dieser Teigkugeln gleichmäßig auf der bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen.
  7. Dabei das Yufka immer wieder um 45° drehen, dazwischen wenig Mehl streuen und mit der Hand auf dem Teig verstreichen.
  8. Die Yufka-Blätter sind dünn genug, wenn man den Untergrund sehen kann.
  9. Anschließend nicht zu dick auf der einen Hälfte mit der Füllung belegen, zuklappen und mit einer Gabel oder mit den Fingern die Ränder fest andrücken.
  10. Butter in einem kleinen Topf schmelzen.
  11. Auf einem Fladenbäcker die Gözleme ohne Fett etwa 3 – 5 min von jeder Seite ausgebacken, mit flüssiger Butter bestreichen und möglichst bald servieren.

Schafskäse-Füllung:

  1. Schafskäse mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Petersilie und Lauchzwiebeln mit dem Käse vermengen und als Füllung verwenden.

Kartoffel-Füllung:

  1. Kartoffeln mit reichlich Wasser gar kochen und abgießen.
  2. Wenn sie etwas abgekühlt sind, schälen und klein würfeln.
  3. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl dünsten.
  4. Die gegarten Kartoffelwürfel dazu geben und auch einige Minuten mit anbraten.
  5. Petersilie mit den Gewürzen in die Pfanne geben.
  6. Alles verrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

Zwiebelfüllung:

  1. Die Zwiebeln in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl dünsten.
  2. Petersilie mit den Gewürzen in die Pfanne geben. Alles verrühren und zum Abkühlen beiseite stellen.

Hackfleischfüllung:

  1. In einer großen, tiefen Bratpfanne 2 EL. Öl erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten.
  2. DieZwiebeln hinzufügen und beides einen kurzen Moment braten, bis die Zwiebeln etwas glasig sind.
  3. Dann kommen die Tomaten und die Petersilie mit dazu. Alles wird dann gut vermengt und etwa 5 Minuten gebraten. In der Zwischenzeit das Tomatenmark abwiegen und gut mit der Hackfleischmischung vermengen.
  4. Nun noch die Gewürze mit hinzufügen und alles noch 2 – 3 Minuten braten.
  5. Danach die Pfanne vom Herd nehmen und die Hackfleischmischung zum Abkühlen zur Seite stellen.

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Zutaten:

  • Flammkuchenteig
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 2 Birnen, in Schieben geschnitten
  • 3 Feigen, in Schieben geschnitten
  • Honig
  • Oregano
  • Walnüsse
  • Ziegenfrischkäse

Zubereitung:

  1. Den Flammkuchenteig ausrollen.
  2. Crème fraîche auf dem Teig verteilen
  3. Birnen, Feigen, Ziegenkäse und Nüsse großzügig auf dem Teig verteilen und mit Oregano bestreuen.
  4. Den Flammkuchen 10 – 15 min bei 200°C backen und mit Honig beträufeln.