Bakkoula – marokkanischer Spinatsalat

Ursprünglich wird Bakkoula mit Malvenblättern zubereitet, die bei uns schwer erhältlich sind. Deshalb eine Variante mit Spinat.

Zutaten:

  • 500 g Blattspinat, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • ½ Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Harissagewürz
  • Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Schale einer halben Salzzitrone, in Streifen geschnitten
  • Einige grüne Oliven

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Spinat und die Hälfte von Petersilie und Koriander zugeben.
  2. Die Gewürze und den Zitronensaft zugeben.
  3. Den Spinat unter Rühren garen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist.
  4. Die restlichen Kräuter zugeben und auf einem Teller anrichten.
  5. Mit der Salzzitronenschale und den Oliven garnieren.

Vielen Dank an Malika für das Rezept.

Oktopus-Salat

Oktopus-Salat

Oktopus-Salat

Zutaten:

  • 1 Oktopus
  • 1 rote Paprika, in kleine Stücke geschnitten
  • ½ rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, geschält
  • 2 Lorbeerblätter
  • glatte Petersilie, fein gehackt
  • Saft einer Limette
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Oktopus für 48 Stunden einfrieren und wieder auftauen, damit die Eiskristalle die kräftigen Muskelfasern zerstören und den Oktopus zart machen.
  2. Salzwasser mit einer Zwiebel und 2 Lorbeerblättern in einem großen Kochtopf zum Kochen bringen. Den Tintenfisch am Beutel halten und drei mal in das kochende Wasser tauchen und dann in den Topf geben.(Der Tintenfisch muss ganz mit Wasser bedeckt sein). ca. 90 min kochen.
  3. Danach den Tintenfisch herausnehmen, die rote Haut abziehen und in ganz kleine  Stücke schneiden.
  4. Den Tintenfisch mit der Zwiebel. der Paprika und der Petersilie mischen.
  5. Ein Dressing aus Olivenöl, Limettensaft. Pfeffer und Salz herstellen und unter den Salat mischen,

Batata Harra

Zutaten:

  • 6 mittelgroße Kartoffeln, in Würfel geschnitten
  • 1 EL Koriander, gemahlen
  • 1 Handvoll frischer Koriander, fein gehackt
  • 3 – 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 – 4 EL Olivenöl
  • Saft 1 Zitrone
  • Meersalz
  • 1 EL Harissagewürz
  • 1 Handvoll glatte Petersilie, fein gehackt
  • reichlich Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Die Kartoffelwürfel frittieren und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Knoblauchzehen kurz anrösten und sofort den gemahlenen Koriander dazu geben.
  3. Kartoffelwürfel und die Gewürze dazu geben. Nach 3 – 4 min Zitronensaft dazu geben
  4. Kräuter unterrühren und servieren.

Muhammara

Muhammara

Muhammara

Muhammara ist eine syrische Vorspeise, die auch sehr gut als Brotaufstrich schmeckt.

Zutaten:

  • 100 g Walnüsse, geröstet und grob gehackt
  • 3 geröstete rote Paprika, enthäutet
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Middle Eastern-Style Okra

Zutaten:

  • 750 g Okra
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 3 EL Olivenöl
  • 6 Kirschtomaten, gehäutet und entkernt
  • 1 EL Koriander, im Mörser zerstoßen
  • ½ TL Meersalz
  • 250 ml Wasser
  • Saft von einer halben Zitrone

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten.
  2. Die Tomaten und den Koriander zugeben und 5 min köcheln lassen.
  3. Die Okraschoten, Salz und Wasser zugeben und 30 min köcheln lassen.
  4. Zitronensaft zugeben und servieren.

Kanadische Kürbissuppe

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Apfel, in Würfel geschnitten
  • 2 Birnen, in Würfel geschnitten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 Schuss Apfelsaft
  • 4 TL Ahornsirup
  • getrocknete Cranberries
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Die Kürbiswürfel, Äpfel und BIrnen in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern Crème fraîche und Apfelsaft unterrühren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit etwas Ahornsirup und getrockneten Cranberries garnieren.

Kürbissuppe mit Kokosmilch

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Stück Ingwer, gerieben
  • 1 EL Currypaste
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 4 TL Zitronensaft
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und den Ingwer glasig dünsten.Currypaste unterrühren
  2. Die Kürbiswürfel in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern die Kokosmilch unterrühren. Danach mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit etwas Harissagewürz garnieren.

Klassische Kürbissuppe

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 kleine Zwiebeln, fein gehackt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 mittelgroße Kartoffeln, gewürfelt
  • 200 g Crème fraîche
  • 4 TL Kürbiskernöl
  • Kürbiskerne
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Die Kürbiswürfel in den Topf geben und anschmoren.
  3. Kartoffeln mit in den Topf geben. Einige Minuten warten.
  4. Nun die Gemüsebrühe hinzu geben und alles ca. eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer pürieren. Zum Verfeinern Crème fraîche unterrühren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die fertige Suppe auf Tellern anrichten und zum Schluss mit etwas Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.

Loubia

Zutaten:

  • 200 g weiße Bohnen, über Nacht eingeweicht
  • 2 Tomaten, gerieben
  • 1 Zwiebel, gerieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Paprika
  • Ras el Hanout
  • Vegeta
  • Koriander, gehackt
  • glatte Petersilie, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Safran

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und mit Wasser bedecken und so lange kochen, bis die Bohnen weich sind.