Marokkanischer Kartoffelsalat

Marokkanischer Salatteller: Reissalat mit Krabben, Möhrensalat, Bohnensalat, Rote-Bete-Salat und Kartoffelsalat

Marokkanischer Salatteller: Reissalat mit Krabben, Möhrensalat, Bohnensalat, Rote-Bete-Salat und Kartoffelsalat

Zutaten:

  • 1 kg Pellkartoffeln, geschält und gewürfelt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • Essig
  • glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Aus Essig, Öl, Pfeffer und Salz ein Dressing herstellen.
  2. Das Dressing unter die Kartoffeln mischen und die Petersilie unterrühren.
  3. Gut durchziehen lassen und servieren.

Salat mit marokkanischen Früchten

Salat mit marokkanischen Früchten

Salat mit marokkanischen Früchten

Zutaten:

  • 4 Römersalatherzen
  • 4 Kaktusfeigen, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 6 Feigen, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 2 EL Honig
  • 100 g Walnüsse
  • 4 Stängel Minze

Zubereitung:

  1. Teller mit den Salatblättern auslegen.
  2. Die Feigen und Kaktusfeigen auf den Salatblättern anrichten.
  3. Den Honig mit dem Joghurt verrühren und über den Salat träufeln.
  4. Die Walnüsse auf dem Salat anrichten und mit der Minze garnieren.

 

Zeytoon parvardeh – marinierte Oliven

Zutaten:

  • 300 g grüne Oliven ohne Steine
  • 4 EL Granatapfelsirup
  • 50 g Koriander, gehackt
  • 50 g Nanaminze, gehackt
  • 150 g Walnusskerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • Kerne von einem halben Granatapfel
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft
  • Harissagewürz
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten.
  2. Granatapfelsirup, Olivenöl, Limettensaft, Koriander, Minze, Knoblauch, Walnüsse und die Gewürze in einem Mixer pürieren.
  3. Die Marinade mit den Oliven mischen und über Nacht ziehen lassen. Mit den Granatapfelkernen garnieren und servieren.

Aloo Ki Tikki – Kartoffel-Frikadellen

Zutaten:

  •  500 g Stampfkartoffeln, abgekühlt
  • Meersalz
  • ½ TL Kala Namak
  • 1 TL Harissagewürz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Reismehl
  • ½ Bund Nana-Minze, fein gehackt
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln mit den Gewürzen und dem Reismehl und dem Zitronensaft vermengen.
  2. Die Minze zugeben und gut vermengen.
  3. Die Hände mit etwas Öl befeuchten und aus dem Kartoffelteig Frikadellen formen.
  4. Die Frikadellen 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Kartoffel-Frikadellen auf beiden Seiten braten.
  6. Die Kartoffel-Frikadellen mit Dips und Chutney servieren.

 

Orangen-Radieschen-Salat

Orangen-Radieschen-Salat

Orangen-Radieschen-Salat

Zutaten:

  • Filets von 4 Orangen
  • 16 Radieschen, in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Zitronensaft
  • Honig nach Bedarf
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Nana-Minzeblätter, in feine Streifen geschnitten

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und 15 min im Kühlschrank ziehen lassen.

Spaghetti alla Puttanesca

Spaghetti alla Puttanesca

Spaghetti alla Puttanesca

Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 4 Sardellenfilets, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Esslöffel Kapern
  • 3 Stängel glatte Petersilie, die Stängel fein gehackt, die Blätter gezupft
  • 1 rote Chilischoten, fein gehackt
  • 1 Handvoll grüne Oliven, in Scheiben geschnitten
  • 2 Dosen geschälte Tomaten, gehackt
  • 1 Prise Zimt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Kapern und Sardellen anbraten.
  2. Die Oliven, Petersilienstängel, Tomaten, Chili und die Gewürze zugeben und auf kleiner Flamme 30 min köcheln lassen.
  3. Die Spaghetti nach Packungsangabe kochen und abgießen.
  4. Die Spaghetti mit der Sauce auf Pastatellern anrichten und mit den Petersilienblättern und Parmesan bestreuen.

Auberginen mit Tomatenkonfitüre

Auberginen mit Tomatenkonfitüre

Auberginen mit Tomatenkonfitüre

Zutaten:

  • 4 Auberginen, längs in Scheiben geschnitten
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Tomatenkonfitüre
  • Sesam

Zubereitung:

  1. Die Auberginenscheiben auf einen Teller legen und mit Salz bestreuen und 10 min ruhen lassen, damit die Bitterstoffe austreten. Die Flüssigkeit mit einem Küchenkrepp abtupfen. Die Auberginenscheiben umdrehen und mit der anderen Seite genauso verfahren.
  2. In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Auberginen von beiden Seiten goldbraun anbraten. 
  3. Die Auberginenscheiben aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Die Auberginenscheiben auf Tellern anrichten, die Tomatenkonfitüre auf den Auberginen verteilen.
  5. Mit Sesam bestreuen und servieren.

Tarhana-Suppe

Tarhana-Suppe

Tarhana-Suppe

Zutaten:

  • 1 EL Tarhana-Pulver
  • 1 l Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 50 g Butter
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Das Tarhana-Pulver mit 200 ml Wasser mischen und 30 min quellen lassen.
  2. In einem Topf die Butter schmelzen und die Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  3. Das Tomatenmark zugeben und mit dem restlichen Wasser ablöschen.
  4. Die Suppe mit dem Schneebesen rühren, bis sich das Tomatenmark aufgelöst hat.
  5. Die Tarhana-Brühe zugeben, mit Salz und Harissagewürz abschmecken und aufkochen lassen. 
  6. Die Tarhana-Suppe mit Petersilie bestreuen und servieren.

Meeresfrüchteteller

Meeresfrüchteteller

Meeresfrüchteteller

Zutaten:

  • 1 kg Babyoktopus
  • 8 Black Tiger Garnelen mit Kopf und Schale
  • Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 Limetten, geviertelt

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  2. Den Knoblauch und die Meeresfrüchte zugeben und anbraten.
  3. Die Meeresfrüchte auf einem Teller anrichten und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  4. Den Teller mit der Petersilie und Limettenvierteln garnieren und servieren.