Tom Kha Gai – Thailändische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 800 ml Kokosmilch
  • ¼ l Hühnerbrühe
  • 5 Stängel Zitronengras, in 4 cm lange Stücke geschnitten
  • 7 cm Galgant, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 3 rote Bird Eye Chilis, in Streifen geschnitten
  • 3 EL Fischsauce
  • 8 Kaffir-Limettenblätter
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, in Würfel geschnitten
  • 150 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 TL Palmzucker

Zubereitung:

  1. Die Hühnerbrühe mit dem Zitronengras, Galgant und den Kaffir-Limettenblättern aufkochen.
  2. Die Hähnchenbrustwürfel, Champignon-Scheiben, Fischsauce, Palmzucker und den Limettensaft zugeben und 5 min köcheln lassen.
  3. Die Kokosmilch und Chilistreifen zugeben und die Suppe unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  4. Die Suppe noch mal mit Fischsauce abschmecken und in Schalen servieren.

Pho Bo Sai Gon – Vietnamesische Rindfleischsuppe

Zutaten für die Rinderbrühe:

  • 1 kg Rinderknochen
  • 500 g Ochsenschwanz oder Suppenfleisch
  • 1 Zwiebel, mit Schale halbiert
  • 1 Stück Ingwer (4 cm), geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 Nelken
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Fenchelsamen

Zutaten für Pho Bo:

  • 2 l Rinderbrühe
  • 200 g Rinderfilet, angefroren und in hauchdünne Scheiben geschnitten
  • 1 rote Chilischote, längs halbiert
  • 1 Stück Ingwer (2 cm), geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 2 Stägel Zitronengras, mit dem Messer angequetscht und in grobe Stücke geschnitten
  • 4 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • 3 EL Fischsauce
  • 160 g Reisbandnudeln (0,5 cm breit)
    3 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 100 g Mungobohnensprossen
  • 5 Stängel Thaibasilikum, in Streifen geschnitten
  • Koriander
  • 1 Limette, geviertelt
  • Chilisauce

Zubereitung der Brühe:

  1. Das Fleisch und die Knochen in einen Topf legen.
  2. Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebelhälften ohne Öl rösten.
  3. Alle Zutaten zum Fleisch geben und mit 3 l kaltem Wasser aufgießen.
  4. Die Suppe aufkochen und auf kleiner Flamme 2,5 – 3 Stunden kochen lassen.
  5. Den Schaum von Zeit zu Zeit abschöpfen.
  6. Die Suppe durch ein Sieb passieren und das Fleisch anderweitig verwenden.

Zubereitung der Pho Bo:

  1. Die Rinderbrühe aufkochen, Chili, Ingwer, Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Sternanis, die Zimtstange und 2 EL Fischsauce zugeben.
  2. Die Brühe 30 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Die Reisnudeln nach Anleitung kochen.
  4. Die Nudeln in große Suppenschalen geben und die Fleischscheiben darauf verteilen.
  5. Die Sprossen und Kräuter zugeben und mit der kochend heißen Brühe übergießen.
  6. Das Fleisch kurz gar ziehen lassen.
  7. Die Suppe mit den Limettenvierteln und der Chilisauce servieren.

Tom Kha Gai – Thailändische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 800 ml Kokosmilch
  • ¼ l Hühnerbrühe
  • 5 Stängel Zitronengras, in 4 cm lange Stücke geschnitten
  • 7 cm Galgant, geschält und in feine Scheiben geschnitten
  • 3 rote Bird Eye Chilis, in Streifen geschnitten
  • 3 EL Fischsauce
  • 8 Kaffir-Limettenblätter
  • 400 g Hähnchenbrustfilet, in Würfel geschnitten
  • 150 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 TL Palmzucker

Zubereitung:

  1. Die Hühnerbrühe mit dem Zitronengras, Galgant und den Kaffir-Limettenblättern aufkochen.
  2. Die Hähnchenbrustwürfel, Champignon-Scheiben, Fischsauce, Palmzucker und den Limettensaft zugeben und 5 min köcheln lassen.
  3. Die Kokosmilch und Chilistreifen zugeben und die Suppe unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen lassen.
  4. Die Suppe noch mal mit Fischsauce abschmecken und in Schalen servieren.

Süleymaniye Suppe

Zutaten:

  • 100 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Möhre, geraspelt
  • 1 Kartoffel, geraspelt
  • 1 Zucchino, geraspelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Handvoll Spinat
  • 150 g Lammhackfleisch
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und Bällchen daraus formen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Hackbällchen darin anbraten.
  3. Die Linsen in 1 l Wasser aufkochen und 10 min köcheln lassen.
  4. In einer Pfanne Das Olivenöl erhitzen und das Gemüse kurz anschwitzen und zu den Linsen in den Topf geben.
  5. Auf mittlerer Flamme weiter köcheln lassen.
  6. Die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Spinatblätter und Hackbällchen in die Suppe geben und kurz aufkochen lassen.

Köpoğlu – gebratene Auberginen mit Joghurt

Köpoğlu - gebratene Auberginen mit Joghurt

Köpoğlu – gebratene Auberginen mit Joghurt

Zutaten:

  • 2 kleine Auberginen, in Würfel geschnitten
  • 350 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 250 g Kirschtomaten, in kleine Stücke geschnitten
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten.
  2. Die Kirschtomaten zugeben und 5 – 10 min köcheln lassen.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  4. Die Auberginenwürfen mit 1 TL Salz in einer Schüssel mischen und 10 min ruhen lassen.
  5. Die Auberginen etwas ausdrücken und mit Küchenkrepp abtupfen.
  6. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Auberginen anbraten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  7. Den Knoblauch und eine Prise Salz unter den Joghurt rühren.
  8. Die Auberginen und den Joghurt abwechselnd in einer Schale schichten und die Tomaten darüber gießen.
  9. Mit libanesischem Fladenbrot servieren.

Shorbet Samak Bahareya – Ägyptische Fischsupe

Zutaten:

  • 250 g Fischfilet, in Stücke geschnitten
  • 250 g Garnelen
  • 250 g Calamari, in Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Pckg. passierte Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 ml Fischfond
  • 2 Becher Crème fraîche
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • reichlich Paprika
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Den Knoblauch und die Garnelen zugeben, einige MInuten andünsten und mit dem Fischfond und den passierten Tomaten ablöschen.
  3. Den Fisch und die Calamari zugeben und 1o min köcheln lassen.
  4. Mit den Gewürzen und der Crème fraîche abschmecken und mit der Petersilie bestreuen.
  5. Mit Zitrone servieren.

 

Zucchini-Spaghetti mit Walnuss-Basilikum-Pesto

Zutaten:

  • 1 Bund Basilikum
  • 100 g Walnüsse
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zucchini, mit einem Spiralschneider in Spaghetti geschnitten
  • Parmesan, frisch gerieben
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  1. Zubereitung:
    Alle Zutaten außer den Zucchini und 1 EL Olivenöl in eine Schüssel geben und pürieren bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  2. In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen und die Zucchini-Spaghetti anbraten.
  3. Das Pesto unter die Zucchini mischen und servieren.

Iserlohner Senfsuppe

Iserlohner Senfsuppe

Iserlohner Senfsuppe

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 300 ml Riesling
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 500 ml Sahne
  • 3 Äpfel, geschält und entkernt in Stücke geschnitten
  • 1 kleines Glas Iserlohner Thomassenf
  • 2 EL Rohrzucker
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus  der Mühle
  • 1 TL Vegeta

Zubereitung:

  1. In einem Topf die Butter erhitzen und Zwiebel und Äpfel andünsten.
  2. Riesling zugeben und 6 min köcheln lassen.
  3. Hühnerbrühe, Sahne, Senf, Zucker, Vegeta, Salz und Pfeffer zugeben und 10 min köcheln lassen.
  4. Die Suppe pürieren.

Ezme

Ezme

Ezme

Zutaten:

  • 2 Tomaten, fein gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Paprikapaste
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 rote Spitzpaprika, fein gehackt
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • 1 TL Paprika
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2-3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Paprikapaste, das Salz. die Gewürze und die Knoblauchzehe in einer  Schüssel mischen und den Zitronensaft zugeben.
  2. Alle anderen Zutaten zugeben und untermischen.

Bakkoula – marokkanischer Spinatsalat

Ursprünglich wird Bakkoula mit Malvenblättern zubereitet, die bei uns schwer erhältlich sind. Deshalb eine Variante mit Spinat.

Zutaten:

  • 500 g Blattspinat, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • ½ Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Harissagewürz
  • Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Schale einer halben Salzzitrone, in Streifen geschnitten
  • Einige grüne Oliven

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Knoblauch, Spinat und die Hälfte von Petersilie und Koriander zugeben.
  2. Die Gewürze und den Zitronensaft zugeben.
  3. Den Spinat unter Rühren garen, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist.
  4. Die restlichen Kräuter zugeben und auf einem Teller anrichten.
  5. Mit der Salzzitronenschale und den Oliven garnieren.

Vielen Dank an Malika für das Rezept.