Tagine mit Merlan-Hackbällchen

Zutaten für die Hackbällchen:

  • 600 g Merlanfilets
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Koriander, fein gehackt
  • Meersalz
  • 1 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Rosenpaprika

Zutaten für die Sauce:

  • 1 Möhre, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zucchino, in Scheiben geschnitten
  • 8 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 100 ml Olivenöl
  • 80 ml Essig
  • 50 ml Wasser
  • 2 scharfe Peperoni

Zubereitung der Hackbällchen:

  1. In einer Schüssel alle Zutaten mischen und mit einem Pürierstab pürieren.
  2. Mit den Händen kleine Hackbällchen rollen.

Zubereitung der Tagine:

  1. In einer Tagine die Gemüsescheiben, die Gewürze, das Olivenöl, den Essig und das Wasser erhitzen.
  2. Die Hackbällchen in der Sauce verteilen, das Hütchen aufsetzen und die Tagine auf kleiner Flamme 30 min köcheln lassen

Marokkanische Hühnersuppe

Zutaten:

  • 2 Hähnchenunterschenkel
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 40 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 250 g Silberzwiebeln, geschält
  • 1 EL Smen
  • 1 Zimtstange
  • 6 Safranfäden
  • 1, 5 l Wasser
  • 100 g Fadennudeln
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Öl und die Butter erhitzen und die gehackte Zwiebel glasig dünsten.
  2. Die Hähnchenschenkel zugeben und anbraten.
  3. Mit dem Wasser ablöschen und die Kräuter und Gewürze zugeben.
  4. Die Silberzwiebeln zugeben.
  5. Den Deckel auf den Topf setzen und die Suppe kochen, bis das Hähnchenfleisch gar ist.
  6. Die Kräuter aus der Suppe nehmen.
  7. Die Hähnchenschenkel aus dem Topf nehmen und das Fleisch von den Knochen lösen.
  8. Das Fleisch zurück in die Suppe geben.
  9. Die Fadennudeln in die Suppe geben und 10 min kochen lassen.
  10. Die Suppe mit Salz und Smen abschmecken und servieren.

Joghurt-Kuchen

Zutaten:

  • 245 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 250 g Zucker
  • 250 g Dinkelmehl
  • 130 g Speisestärke
  • 230 g Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Puderzucker

Zubereitung:

  1. Eine Springform buttern.
  2. In einer Backschüssel die Eier mit dem Zucker und dem Salz vermischen.
  3. Den Joghurt, den Vanillezucker und das Öl unter ständigem Rühren zugeben.
  4. Die Speisestärke, das Mehl und das Backpulver hinzufügen.
  5. Den Teig in die Springform geben und den Kuchen für 40 min bei 180°C backen.
  6. Den Kuchen aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Käsekuchen mit Limoncello

Zutaten:

  • 400 g Butterkekse, zerbröselt
  • 400 ml Schlagsahne
  • 500 g Frischkäse
  • 100 ml Limoncello
  • Zesten von 2 Bio-Limetten
  • Saft von 1 Limette
  • 6 Blätter Gelatine
  • 250 g geschmolzene Butter

Zubereitung:

  1. Eine Springform buttern.
  2. Die Keksbröseln mit der Butter mischen, auf dem Boden der Springform verteilen und glattdrücken.
  3. Den Boden im Kühlschrank mindestens 30 min ruhen lassen.
  4. Für den Belag den Frischkäse mit dem Limoncello, den Limettenzesten und dem Limettensaft mischen.
  5. Die Sahne steif schlagen und unter die Käsecreme rühren.
  6. Die Gelatine in lauwarmem Wasser auflösen und unter die Käsecreme rühren.
  7. Die Käsecreme auf dem Keksboden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Spinat-Muffins

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 250 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Butter

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Eine Muffinform buttern.
  3. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  4. Tomaten und Paprika zugeben und 2 min anbraten.
  5. Den Knoblauch, Harissagewürz, Spinat, Salz und Pfeffer zugeben und weiterdünsten, bis der Spinat zusammenfällt.
  6. In einer Schüssel die Eier verquirlen.
  7. Die Gemüse-Masse auf die Muffinförmchen verteilen und das Ei auf die Muffins gießen.
  8. Muffins 15 – 18 min backen.

Mango-Kokos-Eis

Zutaten:

  • 1 große Mango, geschält und in Würfel geschnitten
  • Zesten einer Limette
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Die Mangostücke in einem Gefrierbeutel einfrieren.
  2. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und servieren.

Orangenkuchen mit Mascarponecreme

Zutaten:

  • 3 mittelgroße Bio-Orangen, grob gehackt (mit Schale)
  • ¾ Tasse Zucker
  • ¼ Tasse Honig
  • 5 Eier
  • 2 Tassen Mandeln, gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • ⅛ TL Salz
  • 1 EL ungesalzene Butter
  • ½ Tasse Zucker
  • Zesten und Saft von 1 Bio-Orange
  • 1 Tasse gekühlte Schlagsahne
  • 6 EL Mascarpone
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform buttern.
  3. Die Orangen und 5 EL Wasser in einen Topf geben und auf kleiner Flamme 30 min kochen lassen.
  4. Die Orangen durch ein Sieb abgießen, das Wasser dabei auffangen.
  5. Die Orangen abkühlen lassen und in einem Mixer pürieren.
  6. Eine ¾ Tasse Zucker, den Honig und die Eier in einer Schüssel verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  7. Das Orangenpüree, die Mandeln, das Salz und das Backpulver zugeben und gut verrühren.
  8. Den Teig in eine Form geben und ca 60 min backen.
  9. Das Orangenwasser, eine halbe Tasse Zucker, die Orangenzesten und den -saft 10 min zu einem Sirup einkochen und abkühlen lassen.
  10. Die Schlagsahne, Mascarpone, 2 EL Zucker und den Vanillezucker zu einer Creme rühren.
  11. Den fertigen Kuchen mit Mascarponecreme und Orangensirup begießen und servieren.

Gefüllte Paprika

Zutaten:

  • 250 g Lammhackfleisch
  • 125 g Basmati-Reis
  • 3 große Paprika, längs durchgeschnitten und die Kerne entfernt
  • 2 Tomaten, geschält und gahackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 8 Weinblätter in Salzlake
  • Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ras el Hanout
  • Glatte Petersilie, fein gehackt
  • Nanaminze, fein gehackt
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • eine Prise Sumagh
  • eine Prise Zimt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Sumagh glasig dünsten.
  3. Den Knoblauch und das Hackfleisch zugeben und anbraten.
  4. Die Gewürze, den Reis und die Tomaten zugeben und aufkochen lassen.
  5. Die Mandeln und Kräuter unterrühren.
  6. Die Füllung in die Paprikahälften füllen.
  7. Den Boden einer Auflaufform mit den Weinblättern auslegen.
  8. Die gefüllten Paprikahälften auf den Weinblättern verteilen.
  9. Das Tomatenmark mit 300 ml kochendem Wasser verrühren und um die Paprikahälften verteilen.
  10. Die Paprika ca 60 min im Ofen garen und servieren.

Thai-Curry mit Kürbis

Zutaten:

  • 600 g Hokkaidokürbis, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 300 g Kartoffeln, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 300 g Möhren, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 rote & 1 grüne Paprika
  • 30 g Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Stängel Zitronengras, in Stücke geschnitten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Mango, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • Meersalz
  • 2-3 TL rote Curry Paste
  • 2 Zweige Thai-Basilikum oder Koriander
  • Chili nach Geschmack

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Curry Paste leicht anrösten.
  2. Ingwer, Zitronengras und Kaffirlimettenblätter kurz mit anbraten.
  3. Kokosmilch dazu geben und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Gemüse, bis auf die Mango, in den Topf dazu geben, salzen und weiter köcheln lassen.
  5. Die Mango unter das Gemüse unterheben und mit Limettensaft abschmecken.
  6. Mit Thai-Basilikum oder Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

Lammtagine mit karamelisiertem Kürbis

Zutaten für das Fleisch:

  • 500 g Lammfleisch mit Knochen, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 80 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Kurkuma
  • 1 Prise Safran

Zutaten für den karamelisierten Kürbis:

  • 1 kg Kürbis
  • 50 g Butter
  • 35 g Zucker
  • 1 EL Orangenblütenwasser
  • 1 Prise Gummi Arabicum
  • Walnusshälften

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Öl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten.
  2. Das Lammfleisch und die Gewürze zugeben und von allen Seiten anbraten.
  3. Die Tagine mit Wasser ablöschen, das Hütchen aufsetzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Den Kürbis dämpfen und pürieren.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen und den Kürbis, den Zucker, das Orangenblütenwasser und den Gummi Arabicum zugeben und auf kleiner Flamme karamelisieren lassen.
  6. Das Fleisch auf einem Teller anrichten. Den Kürbis mit einem Löffel abstechen, auf dem Fleisch verteilen und mit den Walnusshälften garnieren.