Erbsentagine mit Eiern

Erbsentagine mit Eiern

Erbsentagine mit Eiern

Zutaten:

  • 500 g Tiefkühlerbsen, aufgetaut
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 2 Tomaten, gerieben
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • ½ Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Msp Ingwer, gemahlen
  • Meersalz
  • 1 Msp Kreuzkümmel, gemahlen
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Msp Paprika, edelsüß
  • 10 Safranfäden
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Eier

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch andünsten.Die Tomaten und Petersilie zugeben und 5 min köcheln lassen.
  2. Alle Gewürze, bis auf den Safran, zugeben und 10 min köcheln lassen.
  3. Die Erbsenm den Safran und etwas Wasser zugeben und 10 min köcheln lassen.
  4. Die Eier in die Tagine schlagen und köcheln, bis sie gar sind.

Vielen Dank an Khadija für das Rezept.

Leber-Tagine mit Spitzpaprika

Leber-Tagine mit Spitzpaprika

Leber-Tagine mit Spitzpaprika

Zutaten:

  • 300 g Lammleber, gewürfelt
  • 2 rote Spitzpaprika, gewürfelt
  • 2 Tomaten, gewürfelt
  • 1 Handvoll glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Handvoll Koriander, fein gehackt
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Meersalz
  • 2 EL Essig
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Ingwer, gemahlen
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Kurkuma
  • Zimt, gemahlen
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Leber in Essigwasser waschen, abtropfen lassen und salzen.
  2. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  3. Die Paprika und Tomaten zugeben und anbraten.
  4. Die Leber zugeben und anbraten.
  5. Die Gewürze, die Kräuter und etwas Wasser zugeben und 60 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Vielen Dank an Malika für das Rezept.

Koriander-Sauce

Diese Sauce schmeckt gut zu vegetarischen Curries, Papadams und zu Hähnchen-Gerichten.

Zutaten:

  • 150 g Koriander, fein gehackt
  • 4 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, halbiert
  • 1 Jalapeño, fein gehackt
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 60 ml Rapsöl
  • 60 ml Wasser
  • 30 ml Limettensaft
  • 1 Tomate, entkernt und in kleine Würfel geschnitten

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Krabben-Reis-Salat

Krabben-Reis-Salat

Krabben-Reis-Salat

Zutaten:

  • 180 g Basmatireis, gekocht und abgekühlt
  • 250 g Krabben, gekocht und gepult
  • 100 g Tiefkühlerbsen, aufgetaut
  • 2 Möhren, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, in kleine Würfel geschnitten
  • 6 Kirschtomaten, geviertelt
  • Saft einer Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz

Zubereitung:

  1. Aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Pfeffer und Salz ein Dressing herstellen.
  2. Den Reis, die Krabben, Erbsen, Möhren und Paprika unter das Dressing mischen.
  3. Die Tomaten auf dem Salat anrichten und servieren.

Tabil

Tabil ist eine Gewürzmischung aus Tunesien.

Zutaten:

  • 1 EL Koriander, gemahlen
  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Knoblauch, getrocknet und gemahlen
  • 1 TL Harissagewürz

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten miteinander mischen.

Tunesische Frikadellen

Zutaten:

  • 4 Pellkartoffeln, gepellt und gestampft
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • ½ Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 2 Eier
  • 100 g Paniermehl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Tabil
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Das Fleisch mit den Kartoffeln, der Petersilie und der Zwiebel gut vermischen.
  2. Das Paniermehl und die Gewürze untermischen.
  3. Die Eier zugeben und untermischen.
  4. Aus dem Teig Frikadellen formen.
  5. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Frikadellen braten.
Veröffentlicht unter Halal

Hühnerhackfleisch-Spieße

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bund Nanaminze, fein gehackt
  • 2 EL Türkischer Süzme Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Curry

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten durch einen Fleischwolf drehen und anschließend mit den Händen mischen.
  2. Aus dem Teig längliche Frikadellen formen und mit einem Spieß aufspießen.
  3. Spieße auf einem Holzkohlegrill grillen.

Lepinja – bosnisches Fladenbrot

Lepinja

Lepinja

Zutaten:

  • 600 g Dinkelmehl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Kühle machen und die Hefe hineinbröckeln, Salz, Zucker und Wasser zugeben und alles zu einem klebrigen Teig kneten.
  2. Den Teig abdecken und 30 min an einem warmen Ort ruhen lassen.
  3. 6 Bälle aus dem Teig formen und platt drücken.
  4. Mit dem Schwarzkümmel bestreuen, abdecken und noch mal 30 min gehen lassen-
  5. Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  6. Die Fladen 6 – 8 min backen, aus dem Ofen nehmen und mit Öl bestreichen.

Vielen Dank an Edina für das Rezept.

Ka’ak Al Eid

Zutaten:

  • 1 ⅓  Glas Zucker
  • 4 Gläser Dinkelmehl
  • 1 Glas Milch
  • ¾ Glas Pflanzenöl
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 TL Hefe
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL Anis
  • 2 EL Sesam, geröstet

Zubereitung:

  1. Den Zucker in der Milch auflösen.
  2. Mehl, Hefe, Ingwer, Kurkuma, Zimt, Anis, Muskatnuss und Sesam in eine Schüssel geben und mischen.
  3. Milch und Pflanzenöl dazu geben und kneten.
  4. Die Masse mit Frischhaltefolie zudecken und über Nacht gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 250°C vorheizen.
  6. Den Teig in einer Maamoulform formen. Die Dicke der Form darf nicht mehr als ½ Zentimeter betragen.
  7. Die vorbereiteten Plätzchen goldbraun backen.