Spinat-Schafskäse Quiche

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 g Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 450 g TK-Spinat
  • 200 g Schafskäse, in feine Würfel geschnitten
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 40 g Pinienkerne, geröstet
  • 10 Cocktailtomaten, halbiert
  • 3 EL Emmentaler, gerieben
  • 3 Eier
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Prise Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine kleine Kuhle in die Mitte drücken.
  2. Das Salz und die Butterwürfel in die Kuhle geben. Zu einem Mürbeteig kneten und 4 min ruhen lassen.
  3. Das Ei hinzugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche weitere 2 min kneten.
  5. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und von beiden Seiten mit Mehl bestäuben.
  6. Eine Quicheform mit dem Teig auskleiden und den überschüssigen Rand abschneiden.
  7. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln anbraten.Den Spinat und die Knoblauchzehen hinzufügen und bei kleiner Hitze auftauen lassen.
  8. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.
  9. Die Eier verquirlen und den Schafskäse, den Emmentaler und den Pinienkernen mischen.
  10. Den Spinat auf den Boden geben und die Eier-Käse-Mischung darüber geben und glatt streichen.
  11. Die Cocktailtomaten in die Mischung drücken.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C gut 45 min bei Umluft mit Unterhitze backen.

Gorgonzola-Blätterteig-Häppchen

Zutaten:

  • 2 Scheiben Blätterteig
  • 125 g Gorgonzola, in kleine Stücke geschnitten
  • 2 Birnen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Eigelb, verquirlt
  • Honig
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung:

  1. Die Blätterteigplatten in 6 Quadrate schneiden und etwas eindrücken.
  2. Jeweils drei Birnenscheiben auf ein Quadrat legen.
  3. 1 Stück Gorgonzola auf die Birnenscheiben legen.
  4. Die Ränder der Blätterteig-Quadrate mit Eigelb bestreichen.
  5. Die Häppchen 10 min bei 180°C backen.
  6. Zum Schluss die Häppchen mit Honig beträufeln und mit Rosmarin bestreuen.

Joghurt-Kuchen

Zutaten:

  • 245 g Türkischer Süzme Joghurt
  • 250 g Zucker
  • 250 g Dinkelmehl
  • 130 g Speisestärke
  • 230 g Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Eier
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 TL Vanillezucker
  • etwas Puderzucker

Zubereitung:

  1. Eine Springform buttern.
  2. In einer Backschüssel die Eier mit dem Zucker und dem Salz vermischen.
  3. Den Joghurt, den Vanillezucker und das Öl unter ständigem Rühren zugeben.
  4. Die Speisestärke, das Mehl und das Backpulver hinzufügen.
  5. Den Teig in die Springform geben und den Kuchen für 40 min bei 180°C backen.
  6. Den Kuchen aus der Form nehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Spinat-Muffins

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 250 g Spinat
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Harissagewürz
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Butter

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Eine Muffinform buttern.
  3. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  4. Tomaten und Paprika zugeben und 2 min anbraten.
  5. Den Knoblauch, Harissagewürz, Spinat, Salz und Pfeffer zugeben und weiterdünsten, bis der Spinat zusammenfällt.
  6. In einer Schüssel die Eier verquirlen.
  7. Die Gemüse-Masse auf die Muffinförmchen verteilen und das Ei auf die Muffins gießen.
  8. Muffins 15 – 18 min backen.

Mango-Kokos-Eis

Zutaten:

  • 1 große Mango, geschält und in Würfel geschnitten
  • Zesten einer Limette
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. Die Mangostücke in einem Gefrierbeutel einfrieren.
  2. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und servieren.

Orangenkuchen mit Mascarponecreme

Zutaten:

  • 3 mittelgroße Bio-Orangen, grob gehackt (mit Schale)
  • ¾ Tasse Zucker
  • ¼ Tasse Honig
  • 5 Eier
  • 2 Tassen Mandeln, gemahlen
  • 1 TL Backpulver
  • ⅛ TL Salz
  • 1 EL ungesalzene Butter
  • ½ Tasse Zucker
  • Zesten und Saft von 1 Bio-Orange
  • 1 Tasse gekühlte Schlagsahne
  • 6 EL Mascarpone
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform buttern.
  3. Die Orangen und 5 EL Wasser in einen Topf geben und auf kleiner Flamme 30 min kochen lassen.
  4. Die Orangen durch ein Sieb abgießen, das Wasser dabei auffangen.
  5. Die Orangen abkühlen lassen und in einem Mixer pürieren.
  6. Eine ¾ Tasse Zucker, den Honig und die Eier in einer Schüssel verrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  7. Das Orangenpüree, die Mandeln, das Salz und das Backpulver zugeben und gut verrühren.
  8. Den Teig in eine Form geben und ca 60 min backen.
  9. Das Orangenwasser, eine halbe Tasse Zucker, die Orangenzesten und den -saft 10 min zu einem Sirup einkochen und abkühlen lassen.
  10. Die Schlagsahne, Mascarpone, 2 EL Zucker und den Vanillezucker zu einer Creme rühren.
  11. Den fertigen Kuchen mit Mascarponecreme und Orangensirup begießen und servieren.

Thai-Curry mit Kürbis

Zutaten:

  • 600 g Hokkaidokürbis, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 300 g Kartoffeln, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 300 g Möhren, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 rote & 1 grüne Paprika
  • 30 g Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Stängel Zitronengras, in Stücke geschnitten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 Kaffirlimettenblätter
  • 1 Mango, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • Meersalz
  • 2-3 TL rote Curry Paste
  • 2 Zweige Thai-Basilikum oder Koriander
  • Chili nach Geschmack

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und Curry Paste leicht anrösten.
  2. Ingwer, Zitronengras und Kaffirlimettenblätter kurz mit anbraten.
  3. Kokosmilch dazu geben und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Gemüse, bis auf die Mango, in den Topf dazu geben, salzen und weiter köcheln lassen.
  5. Die Mango unter das Gemüse unterheben und mit Limettensaft abschmecken.
  6. Mit Thai-Basilikum oder Koriander bestreuen und mit Reis servieren.

Marokkanischer Auberginensalat

Zutaten:

  • 4 kleine Auberginen
  • 1 Tasse Chermoula
  • Meersalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft

Zutaten für die Chermoula:

  • 1 Tasse Koriander, fein gehackt
  • ¼ Tasse glatte Petersilie, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 ½ EL Rosenpaprika
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Limettensaft

Zubereitung:

  1. Für die Chermoula alle Zutaten miteinander vermischen,d in einem Mixer pürieren und beisseite stellen.
  2. Den Backofen auf 210°C vorheizen.
  3. 3 bis 4 Streifen von der Aubergine abschälen, so dass sich ungeschälte und geschälte Streifen abwechseln.
  4. Die Auberginen in Scheiben schneiden.
  5. Die Auberginenscheiben in Olivenöl tunken und salzen.
  6. Die Auberginenscheiben auf einem Backblech verteilen und 30 min im Ofen garen.
  7. Die Auberginenscheiben auf einem Teller anrichten und mit Der Chermoula beträufeln.

Marinierte grüne Oliven

Zutaten:

  • 750 g grüne Oliven in Lake

Zutaten für die Marinade:

  • 2 Tomaten, gerieben
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 4 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 4 EL Koriander, gehackt
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Harissa
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Marinade in einem Mixer pürieren und 5 min auf mittlerer Flamme köcheln lassen.
  2. Die Oliven zugeben und noch 10 min köcheln lassen.
  3. Abkühlen lassen und servieren.

Grüner Spargel mit Romesco-Sauce

Zutaten:

  • 500 g grüner Spargel
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Tomaten, halbiert
  • 1 rote Paprikaschote, in 2 cm breite Streifen geschnitten
  • 50 g Haselnüsse, ohne Haut
  • 50 g Mandeln, ohne Haut
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Scheibe Toastbrot, gewürfelt
  • 2 Chilischoten
  • 3 EL Tomatensaft
  • 1 EL Sherry-Essig
  • 3 EL trockener Rotwein
  • 30 ml Olivenöl
  • Pimentón de la Vera
  • grobes Meersalz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Tomaten mit der Schnittfläche nach unten in eine Auflaufform legen.
  3. Die Paprikastreifen und den Knoblauch zu den Tomaten geben und mit Olivenöl beträufeln.
  4. Das Gemüse im Backofen 30 min garen.
  5. Die Mandeln und Nüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten und mahlen.
  6. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und mit den Nüssen pürieren.
  7. Den Tomatensaft, die Chilischoten und das Brot zum Gemüse geben und erneut pürieren.
  8. Mit Essig, Rotwein, Olivenöl und den Gewürzen abschmecken.
  9. Den Spargel in Olivenöl anbraten, auf Tellern mit der Romesco-Sauce anrichten und mit grobem Meersalz bestreuen.