Ghoresch-e hulu – Ente mit Nektarinen

Ghoresch-e hulu - Ente mit Nektarinen

Ghoresch-e hulu – Ente mit Nektarinen

Zutaten:

  • 1 Entenbrust in Würfel geschnitten
  • 4 feste Nektarinen, in Würfel geschnitten
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 TL Advieh
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Safran
  • 1 TL Rohrzucker
  • 1 EL Limettensaft
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel zugeben und glasig dünsten.
  2. Das Entenfleisch zugeben und anbraten. Die Gewürze zugeben, das Fleisch mit Wasser ablöschen und zugedeckt 30 min köcheln lassen,
  3. Die Nektarinen zugeben und 30 min köcheln lassen. 
  4. Das Entenfleisch mit Limettensaft und Zucker abschmecken und mit Reis servieren.

Forelle auf marokkanische Art

Forelle auf marokkanische Art

Forelle auf marokkanische Art

Zutaten:

  • 4 Forellen, küchenfertig
  • 2 Zitronen
  • Meersalz
  • 4 Datteln, gehackt
  • 1 rote Zwiebel, gehackt
  • 2 EL Mandeln, gemahlen
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • etwas Ingwer, gerieben
  • 1 Prise Zimt
  • Butter

Zubereitung:

  1. Die Forellen säubern, mit Zitronensaft säuern und salzen.
  2. Aus Datteln, Mandeln, Koriander, Ingwer, Zwiebel und Zimt eine Füllung herstellen.
  3. Die Forellen füllen und mit Zahnstochern zustecken.
  4. Die Forellen mit Butterflöckchen in eine Auflaufform legen und ca 30 min bei 160°C im Ofen garen.

 

Galizischer Calamaritopf

Galizischer Kalamaritopf

Galizischer Kalamaritopf

Zutaten:

  • 500 g Sepiatuben, in Ringe geschnitten
  • Saft einer Limette
  • 1 EL Rosenpaprika
  • 1 Rosmarinzweig
  • Olivenöl
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • 1 Tasse Weißwein
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 Tomaten, gewürfelt
  • 2 Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 Tasse Erbsen

Zubereitung:

  1. Die Sepiatuben für 10 min in Limettensaft marinieren, abspülen und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.
  2. Die Sepiaringe mit dem Paprika, Pfeffer und Salz würzen.
  3. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Sepiaringe mit dem Rosmarin schmoren.
  4. Den Weißwein zugeben und die Tintenfische 30 min bei geschlossenem Deckel schmoren lassen.
  5. In einem zweiten Topf etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Die Tomaten zugeben, mit Pfeffer und Salz abschmecken und einkochen lassen.
  6. Die Tomatensauce zu den Tintenfischen geben.
  7. Die Kartoffeln und Erbsen zugeben, ggf. mit Wasser aufgießen und 20 min köcheln lassen.
  8. Mit Brot servieren.

Börek mit Schafskäse und Spinat

Börek mit Schafskäse und Spinat

Börek mit Schafskäse und Spinat

Zutaten:

  • 1 Pckg. dünner Yufka-Teig
  • 250 g Spinat
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • ½ rote Peperoni, fein gewürfelt
  • Muskat
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 400 g Schafskäse, zerbröselt
  • Olivenöl
  • 1 Ei, verquirlt
  • 2 EL Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Peperoni und Spinat anbraten. Mit Salz Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Eine Auflaufform einölen.
  4. Ein Yufkablatt in die Auflaufform legen. Das Blatt sollte größer sein als die Form und Wellen haben.
  5. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen und einölen.
  6. Den Spinat mit dem Schafskäse mischen.
  7. Die Hälfte der Schafskäse-Spinat-Mischung auf dem Teigblatt verteilen.
  8. Ein Yufkablatt auf die Schafskäse-Spinat-Mischung legen.
  9. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen und einölen.
  10. Die zweite Hälfte der Schafskäse-Spinat-Mischung auf dem Teigblatt verteilen.
  11. Ein Yufkablatt auf die Schafskäse-Spinat-Mischung legen.
  12. Das Blatt einölen und das nächste Yufkablatt oben drauflegen, mit dem verquirlten Ei bestreichen und mit dem Schwarzkümmel bestreuen.
  13. Den Börek im Ofen 15 min backen, über Nacht durchziehen lassen und servieren.

Kamar al din-Dessert

Kamar al din-Dessert

Kamar al din-Dessert

Zutaten:

  • 1 Pckg. Kamar al din (getrocknete Aprikosenpaste)
  • 2 EL Speisestärke
  • Lauwarmes Wasser
  • 1 EL Orangenblütenwasser

Zubereitung:

  1. Den Kamar al din in kleine Stücke schneiden und mit dem lauwarmen Wasser bedecken.
  2. Jede Stunde mit einem Löffel das Aprikosenwasser rühren, insgesamt 6 Stunden.
  3. Das Aprikosenwasser unter Rühren aufkochen.
  4. Die Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren, in das Aprikosenwasser einrühren und aufkochen lassen. Weiterhin rühren, bis die Aprikosenmasse dickflüssig wird.
  5. Die Aprikosenmasse von Herd nehmen, das Orangenblütenwasser unterrühren.
  6. Die Aprikosenmasse erkalten lassen und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Eid-Plätzchen

Zutaten:

  • 120 g Butter bei Zimmertemperatur
  • 60 g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 40 g Speisestärke
  • 220 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • Pistazien zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillemark schaumig rühren.
  2. Das Mehl, die Speisestärke, das Öl und das Salz gut unterrühren.
  3. Aus dem Teig Kügelchenformen, auf ein Backblech legen und auf jedes Kügelchen eine Pistazie legen.
  4. Die Plätzchen 25 min bei 150°C im Backofen backen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und in einer Gebäckdose über Nacht ziehen lassen.

Pico de Gallo mit Mango

Pico de Gallo mit Mango

Pico de Gallo mit Mango

Zutaten:

  • 1 rote Paprika, fein gewürfelt
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 2 Mangos, fein gewürfelt
  • 1 Avocado, fein gewürfelt
  • ¼ Bund Koriander, grob gehackt
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • Saft von 3 Limetten
  • Meersalz
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und durchziehen lassen.

Himbeersorbet

Schokoladentarte mit Himbeersorbet

Schokoladentarte mit Himbeersorbet

Zutaten:

  • 500 g Himbeeren
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Zucker

Zubereitung:

  1. Aus den Zucker und dem Wasser einen Sirup kochen und abkühlen lassen.
  2. Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren.
  3. Die Himbeeren mit dem Sirup verrühren und in eine Eismaschine geben.
  4. Mit einer Schokoladentarte servieren.

Tagliatelle all’Anitra

Zutaten:

  • 200 g Tagliatelle
  • 1 Entenbrust, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Möhre, gewürfelt
  • 1 Selleriestange, gewürfelt
  • 1 rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Stängel Salbei
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 Glas Weißwein
  • 50 g getrocknete Steinpilze,  10 min in Wasser eingeweicht
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl
  • Parmesan

Zubereitung:

  1. In einem Topf Olivenöl erhitzen und das Gemüse andünsten.
  2. Die Entenbruststreifen zugeben, gut durchrühren und die passierten Tomaten zugeben.
  3. Die Sauce 1 Stunde auf kleiner Flamme kochen und immer wieder etwas Weißwein zugeben.
  4. Die Steinpilze zugeben und 15 min weiterkochen lassen.
  5. Die Tagliatelle nach Packungsanleitung aldente kochen.
  6. Die Tagliatelle abgießen und unter die Sauce mischen.
  7. Auf Tellern anrichten und Parmesan darüber reiben.