Marmita mit Ziegenfleisch

Marmita mit Ziegenfleisch
Marmita mit Ziegenfleisch

Zutaten:

  • 1 kg Ziegenfleisch mit Knochen, in Stücke geschnitten
  • 1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bund Koriander, fein gehackt
  • 3 Zwiebeln, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 EL Harissagewürz
  • 1 EL Ras el Hanout
  • 500 g Stangenbohnen, in Stücke geschnitten
  • 200 g Möhren, quer halbiert und längs geviertelt
  • 2 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 2 Peperoni
  • 300 g kleine Kartoffeln, geschält
  • 300 g Hokkaido-Kürbis, in Stücke geschnitten

Zubereitung:

  1. Aus dem Olivenöl, den Gewürzen, den Zwiebeln, Knoblauch und den Kräutern eine Chermoula herstellen.
  2. Das Fleisch über Nacht in der Chermoula im Kühlschrank marinieren.
  3. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und das Fleisch anbraten.
  4. Das Gemüse zugeben.
  5. Kochendes Wasser in den Topf geben, bis alles bedeckt ist.
  6. Die Marmita 4 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Hähnchen-Tagine mit Aprikosen

Zutaten:

Hähnchen-Tagine mit Aprikosen
Hähnchen-Tagine mit Aprikosen
  • 1 Hähnchen, in 6 Stücke zerteilt
  • 1 kg Möhren, in Scheiben geschnitten
  • 100 g getrocknete Aprikosen
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Ras el Hanout
  • 1 Prise Safran
  • 2 cm frischer Ingwer, gerieben
  • 3 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Arganöl

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen und die Hähnchenteile rund herum anbraten.
  2. Die Zwiebeln, Möhren, Gewürze, Kräuter und Aprikosen zugeben und mit kochendem Wasser auffüllen.
  3. Das Hütchen auf die Tagine setzen und 60 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Das Gericht mit Arganöl beträufeln und servieren.

Seeteufel-Tagine

Zutaten:

  • 4 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 1 Aubergine, in Ringe geschnitten
  • 200 g Seeteufel, in Würfel geschnitten
  • 8 Kirschtomaten, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Chermoula
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Den Seeteufel in der Chermoula 30 min marinieren.
  2. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen und die Schalotten glasig dünsten.
  3. Auf den Schalotten die Auberginen- und Tomatenscheiben verteilen und mit Chermoula beträufeln.
  4. Das Hütchen auf die Tagine setzen und 15 min auf mitlerer Flamme köcheln lassen.
  5. Den Seeteufel auf die Gemüseschicht legen und 10 min köcheln lassen.

Kalbstagine mit weißen Bohnen

Zutaten:

  • 500 g Kalbsfleisch mit Knochen, in Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • 1 Bund Koriander, fein gehackt
  • 2 Tomaten, geschält, entkernt und geviertelt
  • 1 Dose weiße Bohnen

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Olivenöl, das Fleisch, die Gewürze, eine Tomaten, den Koriander und Wasser köcheln. bis das Fleisch zart ist.
  2. Das Fleisch aus der Tagine nehmen und warm stellen.
  3. Die Bohnen und die restliche Tomate in die Sauce geben und 15 min köcheln lassen.
  4. Das Fleisch in die Sauce geben und servieren.

Lammtagine mit frittierten Blumenkohlröschen

Lammtagine mit frittierten Blumenkohlröschen
Lammtagine mit frittierten Blumenkohlröschen

Zutaten für die Chermoula:

  • 4 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Taginegewürz
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Zutaten für die Tagine:

  • 500 g Lammfleisch aus der Keule, in Würfel geschnitten
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • Olivenöl
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft

Zutaten für den Blumenkohl:

  • Röschen von einem Blumenkohl
  • 2 Eier, verquirlt
  • Milch
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Muskat, frisch gerieben

Zubereitung:

  1. Aus allen Chermoula-Zutaten eine Chermoula herstellen.
  2. Das Fleisch min 30 min in der Chermoula marinieren.
  3. In einer Tagine Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln glasigdünsten.
  4. Das Fleisch dazugeben, kurz anbraten und mit Wasser ablöschen.
  5. Das Hütchen auf die Tagine setzen und auf kleiner Flamme mindestens 1 Stunde köcheln lassen.
  6. Die Kichererbsen zugeben und weitere 10 min köcheln lassen.
  7. Die Blumenkopfröschen im Couscousier 25 min dämpfen.
  8. Die Eier, Milch, Kräutern und Gewürze verquirlen und die Blumenkohlröschen darin wenden.
  9. Die Blumenkohlröschen frittieren.
  10. Die Tagine mit den Blumenkohlröschen garnieren und servieren.

Darias Fladenbrot

Zutaten:

  • 750 g Dinkelmehl
  • Meersalz
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • ½ TL  Koriander, gemahlen
  • 1 TL Zucker
  • 1 Pckg. Trockenhefe
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz, Koriander, Kreuzkümmel, Hefe und Zucker in einer Schüssel miteinander vermischen.
  2. Eine Kuhle in die Mitte drücken und Öl und 400 ml lauwarmes Wasser in die Kuhle geben.
  3. Alles zu einem Teig verkneten.
  4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf legen und 2 min durchkneten.
  5. Eine Schüssel mit Öl einfetten und den Teig hineinlegen. Mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  6. Den Teig in 8 Portionen teilen und zu Teigkugeln rollen.
  7. Die Teigkugeln auf der bemehlten Arbeitsfläche zu 20 cm großen Fladen ausrollen.
  8. Die Fladen mit einem Geschirrtuch abdecken und 20 min gehen lassen.
  9. In einer schweren Pfanne 1 TL Öl erhitzen und einen Fladen hineinlegen, Deckel auflegen und 3 min von jeder Seite backen.

Baba Ghanoush

Zutaten:

  • 3 Auberginen
  • 3 EL Tahina
  • 2 Knoblauchzehen
  • Meersaalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Auberginen im Backofen bei 200°C garen, bis sie weich sind und die Haut sich leicht lösen lässt.
  2. Das Auberginenfruchtfleisch aus der Haut kratzen.
  3. Das Auberginenfruchtfleisch und die anderen Zutaten im Mixer pürieren.

Kichererbsen-Möhren-Suppe

Zutaten:

  • 150 g Möhren, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 5 El Olivenöl
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • ½ Tl Kreuzkümmel, gemahlen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • ½ Avocado, in kleine Würfel geschnitten und mit 3 EL Zitronensaft gemischt
  • 4 Stängel glatte Petersilie, fein gehackt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  2. Die Möhren, Kichererbsen und Gewürze zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  3. Die Suppe zugedeckt 20 min köcheln lassen und pürieren.
  4. Die Suppe noch mal mit den Gewürzen abschmecken und mit den Avocadowürfeln und Petersilie garnieren.

Lammtagine mit Kartoffeln, Möhren und Kichererbsen

Lammtagine mit Kartoffeln, Möhren und Kichererbsen
Lammtagine mit Kartoffeln, Möhren und Kichererbsen

Zutaten:

  • 2 Lammstelzen
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • glatte Petersilie, fein gehackt
  • Koriander, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Ingwer, gerieben
  • Kurkuma, gerieben
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ¼ TL Zimt, gemahlen
  • 1 Prise Safran
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • Olivenöl
  • 4 Möhren, quer halbiert und längs geviertelt
  • 6 Kartoffeln, halbiert
  • 2 Tassen Kichererbsen, gekocht
  • ¼ Salzzitrone, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Das Fleisch mit den Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen mischen.
  2. In einer Tagine das Olivenöl erhitzen und die Lammstelzen rundherum anbraten, mit Wasser ablöschen, die Kräuter zugeben,
  3. das Hütchen aufsetzen und 2 Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Die Kartoffeln, Möhren und Kichererbsen zugeben, das Hütchen aufsetzen und weitere 60 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  5. Mit Hausbrot servieren.

Marokkanische Fischfrikadellen mit Fenchel-Tomaten-Sauce

Zutaten für die Chermoula:

  • 1 großer Bund Koriander, fein gehackt
  • 1 kleiner Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 grüne Chilischote, fein gehackt
  • 5 Knoblauchzehen, halbiert
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • ½ TL Zimtblüten
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Saft einer halben Zitrone
  • ½ Salzzitrone
  • 1 Prise Meersalz
  • 100 ml Olivenöl

Zutaten für die Fischfrikadellen:

  • 500 g Fischfilet (z.B. Skrei), in Würfel geschnitten
  • 4 Scheiben getrocknetes Roggenbrot, grob zerbröselt
  • 3 EL Paniermehl
  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 EL Chermoula
  • 2 Eier
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • 4 EL Olivenöl

Zutaten für die Fenchel-Tomaten-Sauce:

  • ½ kleine Fenchelknolle, in Würfel geschnitten
  • 1 große Tomate, geachtelt und in Scheiben geschnitten
  • 2 rote Spitzpaprika, in Würfel geschnitten
  • 1 Dose geschälte Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 2 El Chermoula
  • 1 TL Pimentón de la Vera
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Olivenöl

Zubereitung der Chermoula:

  1. Alle Gewürze in einer heißen Pfanne ohne Öl rösten und in einer Kaffeemühle mahlen.
  2. Die Kräuter, Chilischote und Knoblauch pürieren und nach und nach das Olivenöl zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken.

Zubereitung Fischfrikadellen:

  1. Den Fisch, das Paniermehl, die Roggenbrösel, den Fenchel, die Zwiebel, die Chermoula und die Gewürze in einer Schüssel mit den Händen vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Aus dem Teig 8 Frikadellen formen.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten 5 – 6 min anbraten und aus der Pfanne nehmen.

Zubereitung der Fenchel-Tomaten-Sauce:

  1. Das Öl in die Pfanne geben, in der die Frikadellen angebraten wurden, und erhitzen.
  2. Die Zwiebel glasig dünsten und den Fenchel, die rohe Tomate un Spitzpaprika zugeben und 3 min unter gelegentlichen Rühren schmoren lassen.
  3. Die Ttomaten zugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und weitere 15 min schmoren lassen, dann die Chermoula unterrühren.
  4. Die Fischfrikadellen in die Sauce setzen und 15 min ziehen lassen.