Hühnerhackfleisch-Spieße

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bund Nanaminze, fein gehackt
  • 2 EL Türkischer Süzme Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Curry

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten durch einen Fleischwolf drehen und anschließend mit den Händen mischen.
  2. Aus dem Teig längliche Frikadellen formen und mit einem Spieß aufspießen.
  3. Spieße auf einem Holzkohlegrill grillen.

Sesam-Honig-Babouches

Zutaten:

  • 125 g Sesam
  • 125 g Dinkelmehl
  • 20 g weiche Butter
  • 30 ml Orangenblütenwasser
  • 50 ml Milch
  • Honig
  • 15 geröstete Mandeln
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Sesam, Mehl, Butter und Orangenblütenwasser mischen.
  2. Milch nach und nach zugeben.
  3. Teig ausrollen und mit einem Wasserglas 15 Kreise ausstechen.
  4. Zwei Enden des Teigs in der MItte zusammendrücken, so dass eine Babouche-Form entsteht.
  5. Den Teig frittieren.
  6. Den Honig erhitzen und die frittierten Babouches in den Honig tauchen.
  7. Das Gebäck abkühlen lassen und in jede Babouche eine Mandel stecken.

Hähnchen mit Salzzitronen und Oliven

Hähnchen mit Salzzitronen und Oliven

Hähnchen mit Salzzitronen und Oliven

Zutaten:

  • Schale von ¼ Salzzitrone, in dünne Streifen geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Hähnchen, in 4 Teile zerlegt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 625 ml Hühnerbrühe
  • ½ TL Ingwer, gemahlen
  • 1 ½ TL Zimt, gemahlen
  • Safran
  • 100 g grüne Oliven ohne Kerne
  • Meersalz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Koriander, fein gehackt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Hähnchenteile darin goldbraun anbraten.
  3. Die Hähnchenteile in eine Auflaufform geben.
  4. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Mit der Hühnerbrühe ablöschen und die Gewürze, die Oliven und die Zitronenschale zugeben.
  5. Die Oliven mit der Sauce in die Auflaufform mit dem Hähnchen geben und 90 min im Ofen garen.
  6. Mit dem Koriander bestreuen und servieren.

Aprikosencreme

Zutaten:

  • 500 g getrocknete Aprikosen
  • 1 l Wasser
  • 60 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke, in Wasser aufgelöst
  • Saft einer halben Zitrone
  • 250 mk Sahne
  • 2 TL Orangenblütenwasser
  • 3 TL Zesten einer Bio-Orange
  • 3 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. Die Aprikosen über Nacht in dem Wasser einweichen.
  2. Die Aprikosen mit dem Einweichwasser in einem Topf aufkochen und 30 min köcheln lassen. Mit einem Mixer pürieren.
  3. Das Püree in einen Topf geben, mit der Hälfte des Zuckers, der Stärke und dem Zitronensaft aufkochen lassen Die Creme in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  4. Die Sahne steif schlagen, 2 EL Zucker, das Orangenblütenwasser und den Orangenzesten unterrühren.
  5. Die Schlagsahne auf der Aprikosencreme verteilen und mit den Pistazien garnieren.

 

Winter-Couscous

Zutaten:

  • 2 Möhren, längs geviertelt und halbiert
  • 2 Pastinaken, längs geviertelt und halbiert
  • 2 Kartoffeln, längs geviertelt
  • 8 Schalotten, geschält
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Sternanis
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • ½ TL Ingwer, gemahlen
  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Rosenpaprika
  • ½ TL Harissagewürz
  • 300 g Hokkaido-Kürbis, in Spalten geschnitten
  • 75 g getrocknete Aprikosen, gehackt
  • 200 g Kichererbsen aus der Dose
  • 170 g Couscous
  • Safran
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 20 ml Arganöl
  • 25 g Harissa
  • 25 g Schale von Salzzitronen
  • glatte Petersilie

Zubereitung:

  1. Eine Prise Salz und 1 EL Arganöl zum Couscous geben und eine halbe Tasse Wasser zugeben.Den Couscous mit den Fingern reiben, so dass sich Öl und Wasser gut verteilen und durchziehen lassen.
  2. In dem Topf eines Couscousiers Salzwasser aufkochen.
  3. Wenn das Wasser zu dampfen beginnt, den Coucous in den Siebaufsatz des Couscousiers geben und auf den Topf stellen. Den Couscous 3 Stunden  dämpfen lassen.
  4. Das Gemüse mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen in einen Topf geben und kochen.
  5. Das Couscous pyramidenförmig auf einen großen Teller geben und das Gemüse darauf anrichten.

Loubia

Zutaten:

  • 200 g weiße Bohnen, über Nacht eingeweicht
  • 2 Tomaten, gerieben
  • 1 Zwiebel, gerieben
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Tomatenmark
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Paprika
  • Ras el Hanout
  • Vegeta
  • Koriander, gehackt
  • glatte Petersilie, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Safran

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten in einen Topf geben und mit Wasser bedecken und so lange kochen, bis die Bohnen weich sind.

Gurkenröllchen mit Schafskäse

Gurkenröllchen mit Schafskäse

Gurkenröllchen mit Schafskäse

Zutaten:

  • 2 Salatgurken, mit einem Gemüsehobel in Streifen geschnitten.
  • 180 g Schafskäse
  • 3 EL Türkischer Süzme Joghurt
  • 10 grüne Oliven, fein gehackt
  • Schafskäsegewürz
  • Meersalz
  • Harissagewürz
  • 15 Schnittlauchhalme

Zubereitung.

  1. Den Schafskäse mit dem Joghurt vermischen. Die Oliven und die Gewürze unterrühren.
  2. 2 TL der Schafskäsemasse an das untere Ende einer Gurkenscheibe setzen und vorsichtig zu einem Röllchen aufrollen.
  3. Mit einem einem Schnittlauchhalm festbinden. Die fertigen Röllchen mit einem Esslöffel Harissagewürz bestreuen und auf einer Platte anrichten.

Blätterteigtaschen mit Schafskäse

Zutaten:

  • 1 Packung Tiefkühl-Blätterteig

Zutaten für die Füllung:

  • 4 Eier, hart gekocht und gewürfelt
  • 100 g Schafskäse, fein gewürfelt
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 TL Nanaminze, gehackt
  • 1 gute Prise Dukkah
  • 1 Eigelb

Zutaten zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb, verquirlt
  • 100 g Butter

Zubereitung:

  1. Den Blätterteig auftauen, dünn ausrollen und in handtellergroße Quadrate schneiden.
  2. Alle Zutaten für die Füllung miteinander mischen.
  3. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  4. Jeweils 1 EL Füllung in der Mitte der Teigquadrate setzen. Die Ränder mit dem Eigelb bestreichen und zu Dreiecken zusammenklappen. Die Ränder festdrücken.
    Die Teigtaschen auf ein Backblech legen und 12 – 15 min backen.

Tumr bil Nargine – Kokos-Datteln

Zutaten:

  • 400 g Mandeln, geschält
  • Butter
  • 750 g Datteln, entsteint
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 200 g Kokosraspeln

Zubereitung:

  1. In einem Topf Butter schmelzen und die Mandeln rösten.
  2. Die Mandeln aus dem Topf nehmen und auf einen Küchenkrepp abtropfen lassen.
  3. Die Datteln in den Topf mit Butter geben und andünsten.
  4. Die Datteln mit Kardamom würzen und abkühlen lassen.
  5. Die Datteln mit je einer Mandel füllen und in den Kokosraspeln rollen.

Gemüseauflauf Hanifi

Zutaten:

  • 1 Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 1 Zucchini, in Würfel geschnitten
  • 1 rote Paprikaschote, in Würfel geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 kleine Dose Kichererbsen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Frischkäse
  • Eier
  • Muskat, frisch gerieben
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Auberginenwürfel mit Salz bestreuen und 30 min ziehen lassen, damit die Bitterstoffe austreten. Die Würfel abwaschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Auberginenwürfel anbraten.
    Die Auberginen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Ggf. noch mal Olivenöl in die Pfanne geben. Die Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten.
  4. Die Zucchini und Paprika zugeben und andünsten.Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das angebratene Gemüse mischen, die Kichererbsen zugeben und in eine gefettete Auflaufform geben.
  6. In einer Schüssel die Eier mit dem Frischkäse verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Die Eier-Käse-Masse auf das Gemüse in der Auflaufform geben.
  8. Den Auflauf im Backofen bei 150°C backen.