Marokkanische Lammkeule

Zutaten:

  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Paprika
  • 1 rote Chilischote, gehackt
  • ½ TL Ingwer, gerieben
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 EL Nanaminze, gehackt
  • 2 kg Lammkeule
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Zwiebel, Knoblauch, Gewürze und Minze in einem Mixer pürieren.
  3. Die Lammkeule überall 1,5 cm tief einschneiden.
  4. Die Gewürzpaste in die Einschnitte füllen.
  5. In einem Bräter das Olivenöl erhitzen und die Lammkeule von allen Seiten anbraten.
  6. Mit Wasser und einem halben Glas Wein ablöschen.
  7. Den Braten eine Stunde bei 180°C garen.
  8. Die Keule aus dem Bräter nehmen und vor dem Tranchieren 10 min ruhen lassen.
  9. Den Rest des Weines in den Bräter geben und den Bratensatz lösen. Bei Bedarf die Sauce mit Mehl andicken.
  10. Die Keule tranchieren und mit der Sauce servieren.

Marmita mit Kartoffeln und Hähnchenschenkeln

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Hähnchenschenkel
  • 1 Tomate, gehackt
  • 4 EL glatte Petersilie, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika
  • Safran
  • Zimt
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln andünsten.
  2. Die Gewürze und Petersilie zugeben und kurz anbraten.
  3. Die Tomate und die Hähnchenschenkel zugeben und anbraten.
  4. Die Kartoffeln zugeben und mit Wasser ablöschen.
  5. Zugedeckt solange köcheln lassen bis die Kartoffeln und die Hähnchenschenkel gar sind.
  6. Mit Hausbrot und Oliven servieren.

Okra-Kirschtomaten-Tagine

Zutaten:

  • 1 kg Okra, geputzt
  • 2 Tomaten, gerieben
  • 8 Kirschtomaten, halbiert
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Salzzitrone, in feine Streifen geschnitten
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL Taginegewürz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprika
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Smen
  • Safran
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einer Tagine das Olivenöl und das Smen erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  2. Das Tomatenpüree, Knoblauch, die Kräuter und die Gewürze zugeben.
  3. Die Okra und die Salzzitrone in die Tagine geben.
  4. Ein Glas Wasser zufügen.
  5. Das Hütchen aufsetzen und 40 min auf kleiner Flamme garen.
  6. Die Tomaten auf den Okras anrichten, das Hütchen aufsetzen und 10 min auf kleiner Flamme garen.

Zucchini-Erbsen-Tagine

Zutaten:

  • 400 g kleine Zucchini, längs geviertelt
  • 500 g Erbsen
  • 2 Tomaten, gerieben
  • 4 Kirschtomaten, halbiert
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Salzzitrone, in feine Streifen geschnitten
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL Taginegewürz
  • 4 EL Arganöl
  • 2 TL Paprika
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Smen
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zucchini und die Erbsen in die Tagine geben.
  2. In einem Schüsselchen das Tomatenpüree, das Arganöl, die Zwiebel und die Kräuter und Gewürze mischen.
  3. Die Marinade über die Zucchini geben und ein Glas Wasser zufügen.
  4. Das Hütchen aufsetzen und 30 min auf kleiner Flamme garen.
  5. Die Tomaten und die Salzzitronenstreifen auf den Zucchini anrichten, das Hütchen aufsetzen und 10 min auf kleiner Flamme garen.

Zucchini-Tagine

Zutaten:

  • 4 kleine Zucchini, längs geviertelt
  • 4 kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 8 Kirschtomaten, halbiert
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 EL Koriander, fein gehackt
  • 2 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Paprika
  • 1 TL Kurkuma
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zucchini in die Tagine geben.
  2. In einem Schüsselchen das Olivenöl, den Zitronensaft, die Zwiebel und die Kräuter und Gewürze mischen.
  3. Die Marinade über die Zucchini geben und ein Glas Wasser zufügen.
  4. Die Tomaten auf den Zucchini anrichten, das Hütchen aufsetzen und 30 min auf kleiner Flamme garen.

Kartoffel-Börek

Zutaten:

  • 1 Paket dreieckiger Yufkateig
  • 5 große mehligkochende Kartoffeln, gekocht
  • 100 g Frischkäse
  • 3 EL glatte Petersilie, fein gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Harissagewürz
  • Sonnenblumenöl zum Ausbacken.

Zubereitung:

  1. Einen Brei aus den Kartoffeln, dem Frischkäse, der Petersilie und den Gewürzen herstellen.
  2. Je 2 TL der Füllung auf ein Yufkablatt legen und einrollen.
  3. In heißem Öl goldbraun backen.

Marmita mit Meeresfrüchten

Zutaten:

  • 24 Venusmuscheln, küchenfertig
  • 800 g Königskrabbenbeine
  • 200 ml Fischbrühe
  • 500 g Wolfsbarschfilet, in Stücke geschnitten
  • 30 Riesengarnelen, geschält und entdarmt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL glatte Petersilie, gehackt
  • 30 Miesmuscheln, küchenfertig
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Weißwein
  • einige Stängel Thymian
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 TL Oregano,  getrocknet
  • Pimentón de la Vera
  • 1 Dose geschälte Tomaten, gehackt
  • 1 Lorbeerblatt
  • Olivenöl


Zubereitung:

 

  1. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch anbraten.
  2. Den Thymian und das Lorbeerblatt zugeben.
  3. Die Tomaten mit dem Saft, den Weißwein, das Wasser und die Fischbrühe zugeben und kurz aufkochen.
  4. Die Muscheln und die Krabbenbeine in den Topf geben und 10 min kochen, bis die Krabbenbeine rot werden und sich die Muscheln öffnen.
  5. Den Fisch und die Garnelen in den Topf geben und 3 min garziehen lassen.
  6. Den Thymian und das Lorbeerblatt aus dem Topf nehmen und die Petersilie, Pfeffer und Salz und den Pimentón de la Vera zugeben und servieren.

Zucchini-Gemüse

Zutaten:

  • 500 g kleine Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 1 Gemüsezwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g Rosinen, in Wasser eingeweicht
  • 50 g Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln andünsten und aus der Pfanne nehmen.
  2. Die Zucchinis zugeben und anbraten. Rosinen, Pinienkerne und Zwiebeln zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Mit Sardinen gefüllte runde Zucchini

Zutaten:

  • 12 runde Zucchini
  • Filets von 1 kg Sardinen
  • 100 g Knoblauch, geschält
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Harissagewürz
  • 150 g Tomatenmark
  • 250 g Tomaten
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 100 ml Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. In einem Mixer die Sardinenfilets, Petersilie, Koriander und 80 g Knoblauch pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.
  2. Die Stile der Zucchini abschneiden.
  3. Die Zucchini 5 min in Salzwasser kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  4. Den oberen Teil abschneiden, das Hütchen beiseite legen und die Zucchini aushöhlen.
  5. Die Zucchini mit der Sardinenpaste füllen und auf einen Teller legen.
  6. Die restlichen Knoblauchzehen fein hacken.
  7. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und den Knoblauch anbraten. Die Tomaten und das Tomatenmark zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Tomatensauce in eine Auflaufform geben und die  Zucchini in die Auflaufform setzen und die Hütchen auf die Zucchini legen.
  9. Die Zucchinis im Ofen 20 min bei 240°C garen.