Hummus

Hummus mit Paprikasalat

Hummus mit Paprikasalat

Hummus ist eine Spezialität aus dem Nahen Osten, die sich bei den Vegetariern und Veganern in Europa immer größerer Beliebtheit erfreut.

Mann kann sie mit Falafel, Salaten, sauer eingelegten Gemüsen Hackbällchen, gebratenen Innereien oder Geschnetzeltem servieren – als Vorspeise oder als Hauptgericht. Traditionell wird dünnes Fladenbrot (Lavash) dazugereicht.

 

Zutaten:

  • 250 g getrocknete Kichererbsen, über Nacht eingeweicht
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 100 g Tahina
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Schuss Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Kichererbsen kochen, bis sie weich sind (ca. 2 Std.).
  2. Kichererbsen mit den anderen Zutaten pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  3. Hummus wird in flachen Schalen serviert. In die Mitte wird mit einem Löffel eine Kuhle eingedrückt, in die man einen Schuss Olivenöl gibt.

Tipp! Eine Avocado oder Chili-Sauce unter den Hummus geben.