Spargel-Gruyère-Quiche

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • 125 g Butter, in Würfel geschnitten
  • 1 Ei

Zutaten für den Belag:

  • 350 g grüner Spargel, in 2 cm lange Stücke geschnitten
  • 100 g Gruyère (75 g gewürfelt, 25 g gerieben)
  • Schalotten, fein gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Eier
  • 150 ml Milch
  • 100 ml Crème double
  • 2 EL glatte Petersilie, gehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine kleine Kuhle in die Mitte drücken.
  2. Das Salz und die Butterwürfel in die Kuhle geben. Zu einem Mürbeteig kneten und 4 min ruhen lassen.
  3. Das Ei hinzugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche weitere 2 min kneten.
  5. Den Teig mit einem Nudelholz ausrollen und von beiden Seiten mit Mehl bestäuben.
  6. Eine Quicheform mit dem Teig auskleiden und den überschüssigen Rand abschneiden.
  7. Die Spargelstücke ohne die Spitzen 5 min kochen, die Spitzen zugeben und weitere 3 min kochen.
  8. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Schalotten glasig dünsten.
  9. Die Schalotten zusammen mit dem Spargel und dem gewürfelten Gruyère auf den Mürbeteig geben.
  10. Milch, Eier, Crème double und Petersilen miteinander verquirlen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  11. Die Eier-Milch-Masse über den Spargel gießen und mit dem geriebenen Gruyère bestreuen.
  12. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C gut 45 min bei Umluft mit Unterhitze backen.