Schwimmt da ein Blumenkohl in deiner Milch?

Milchkefir – der Wellness-Drink

Der Tibetanische Kefirpilz sieht aus wie ein Mini-Blumenkohl und fühlt sich gummiartig an. Er ist ein Hefepilz, der Milch über Nacht in ein erfrischendes Getränk mit wertvollen Vitaminen und etwas Kohlensäure verwandelt.

Der Milchkefirpilz hat seine Wurzeln in Tibet. Dort ist er seit Jahrhunderten eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Die Geheimnisse seiner Herstellung und die Kefirknolle (der “Blumenkohl”) werden traditionell von Generation zu Generation weitergegeben.

Irgendwann machte sich eine Kefirknolle auf die Reise in den Kaukasus. Hier wird der Kefir in den Dörfern heute noch in in Lederbeuteln kultiviert, die man jeden Tag mit frischer Schafs- oder Stutenmilch auffüllt. Jeder dort trinkt den Kefir, der für Vitalität und Lebensfreude bis ins hohe Alter sorgen soll.

Später zog die Kefirknolle weiter, über das Schwarze Meer nach Osteuropa und auf den Balkan bis zu uns. Milchkefir ist eine gute und gesunde Alternative zu all den gezuckerten Modegetränken, die in den Supermarktregalen stehen.

Inhaltsstoffe:

  • Lactobacillus kefir
  • Lactobacillus acidophilus
  • Lactobacillus bulgaricus
  • Streptococcus lactis
  • Saccharomyces kefir
  • Saccharomyces cerevisiae
  • Candida kefir
  • Vitamin A
  • Vitamine B1, B2, B6 und B12
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Folsäure
  • Niacin
  • Calzium
  • Eisen
  • Jod
  • Kohlensäure
  • Alkohol (0,1 % – 2 %)

Ist Kefir aufgrund seines Alkoholgehalts haram?

Die Gelehrten streiten sich, ob Kefir halal ist oder nicht. Eine Lehrmeinung ist, dass natürlicher Alkohol, der von Natur aus in geringen Mengen in Lebensmitteln wie Obst, Brot und Kefir enthalten ist, halal ist. Eine andere Lehrmeinung besagt, dass, alles, was Alkohol enthält, haram ist.

Herstellung von Kefir:

  1. 500 ml Milch (Zimmertemperatur) in ein verschließbares Glasgefäß (Marmeladenglas, Weckglas) füllen.
  2. 1 EL Kefirknolle dazugeben.
  3. Das Glasgefäß dicht verschließen und bei Zimmertemperatur an einem lichtgeschützten  Ort 24 bis 48 Stunden gären lassen.
  4. Das fertige Kefirgetränk durch ein Plastiksieb in eine Flasche oder ein Glas gießen und in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Kefirknolle im Plastiksieb kurz mit kaltem Wasser abspülen und das Gärgefäß mit heißem Wasser ausspülen.
  6. Neuen Kefir ansetzen (Schritt 1 bis 5)

Wichtig:

Der Kefir darf nicht mit Metall in Berührung kommen.