Paprikás

Paprikas

Paprikas

Paprikás (sprich: Paprikasch) ist in Ungarn das Gulasch der kleinen Leute. Das Gericht wird meist mit Nockeln serviert, schmeckt aber auch mit Reis sehr gut. Das Gericht soll vor dem Servieren mindestens 6 Stunden durchziehen. Am besten bereitet man es am Vortag zu.

Zutaten:

  • 2 Hähnchen, zerteilt in jeweils 8 Stücke
  • 3 rote Paprikaschoten, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2  Zwiebeln, fein gehackt
  • 100 g Paprikamark, mild
  • 150 g Paprikamark, scharf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 ½ l Gemüsebrühe
  • 2 EL Paprikapulver, edelsüß oder scharf
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln bei höchster Stufe darin
    anbraten.
  2. Das Paprikapulver über die angebratenen Zwiebeln geben und etwas
    einrühren. Die Hähnchenteile mit in den Topf geben und weiter bei höchster
    Stufe von allen Seiten anbraten.
  3. Die Paprikastücke, das Paprikamark, das Tomatenmark und die Gemüsebrühe mit in den Topf geben.  Aufkochen lassen, den Herd auf mittlere Stufe drehen, Deckel auflegen und  köcheln lassen.
  4. Nach ca. 1,5 Stunden Kochzeit den Herd ausstellen und das Essen am besten einen  Tag, mindestens jedoch 6  Stunden ziehen lassen.